Die spannendste Ankündigung der Google I/O 2022 habt ihr wahrscheinlich verpasst

Eine revolutionäre Brille von Google könnte die Kommunikation in unserem Alltag um ein vielfaches einfacher gestalten.

von Kay Nordenbrock,
12.05.2022 13:05 Uhr

Diese Brille übersetzt Sprache in Echtzeit und zeigt das Ergebnis als Text vor euren Augen an. Ob und wann sie erscheint, ist aber noch ungewiss. Diese Brille übersetzt Sprache in Echtzeit und zeigt das Ergebnis als Text vor euren Augen an. Ob und wann sie erscheint, ist aber noch ungewiss.

Auf der diesjährigen Google IO hat das Unternehmen wieder einige erwartete Produkte vorgestellt. Unter anderem gab es einen ersten Einblick in Android 13, das neue Pixel 6a und Pixel Buds Pro. Das vielleicht spannendste Produkt hat Google CEO Sundar Pichai sich aber bis ganz zum Schluss aufbewahrt: Eine Brille, die Sprachen in Echtzeit übersetzt und anzeigt.

Dabei sieht die Übersetzer-Brille einer normalen Brille sehr ähnlich. Es fällt nicht auf, dass der Träger hier ein High-Tech Gerät auf der Nase hat. Die Brille erkennt, wenn ihr mit jemandem sprecht, kann das Gesagte direkt in eine andere Sprache übersetzen und zeigt es vor eurem Auge an. So bekommt ihr quasi Untertitel im echten Leben. 

Auf der Google IO haben wir nur ein kurzes Teaser-Video gesehen, das die Funktionalität der Brille in verschiedenen Szenarien zeigt. Hier war zum Beispiel eine Mutter mit ihrer Tochter zu sehen. Die Mutter spricht Chinesisch und versteht Englisch, spricht es aber nicht. Die Tochter spricht lediglich Englisch. Mithilfe der Brille kann die Tochter aber ihre chinesisch sprechende Mutter verstehen. 

Auch Zeichensprache soll für die Brille kein Problem sein. Die vollständige Aufzeichnung des Google-Events inklusive Vorstellung der Brille am Ende findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Welche Technik die Brille nutzt, ist noch nicht klar

Zu den technischen Details der innovativen Brille hat Google sich bisweilen noch nicht geäußert. Klar dürfte aber sein, dass sie mindestens über ein Mikrofon und eine Kamera verfügt, um Sprache zu hören und andere Menschen zu sehen. 

Dazu wird die Brille auch ein AR-Display in wenigstens einem der Brillengläser aufweisen, damit sie dem Träger die Übersetzung anzeigen kann. Wie das dann in der Praxis aussehen wird, ist schwierig zu sagen solange wir die Brille nicht selbst ausprobieren konnten. Im Video oben gibt Google aber zumindest einen Vorgeschmack.

Einen Release-Zeitraum hat Google nicht genannt. Wir haben nicht einmal den offiziellen Namen der Brille bekommen. Es handelt sich letztlich noch um einen Prototypen, der möglicherweise nie erscheint. Anders sieht das bei dieser Extended-Reality-Brille aus, die wir ebenfalls sehr spannend finden:

Der Monitor der Zukunft? Dieser 120-Zoll-Bildschirm passt in eure Hosentasche

Was haltet ihr von der Übersetzer-Brille? Würde sie in eurem Alltag Anwendung finden? Lasst es uns gerne wissen. 

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.