Google - Kritisiertes Cheeseburger-Emoji als echter Burger

Den wegen der falsch platzierten Käsescheibe kritisierten Cheeseburger aus den Google-Emojis gibt es nun als Android Burger.

von Georg Wieselsberger,
05.11.2017 12:00 Uhr

Die Cheeseburger Emoji: Links Google, rechts Apple (Bildquelle: Twitter/@baekdal)Die Cheeseburger Emoji: Links Google, rechts Apple (Bildquelle: Twitter/@baekdal)

Update: Google nimmt den gesamten Vorfall rund um das Cheeseburger-Emoji ebenfalls mit viel Humor und hat nun tatsächlich begonnen, seinen Mitarbeitern einen Cheeseburger zu servieren, der absichtlich »falsch« zusammengestellt ist.

Auf dem sogenannten »Android Burger« befindet sich der Käse tatsächlich direkt auf der unteren Brötchenhälfte und auch der Rest entspricht genau dem kritisierten Cheeseburger-Emoji. Einen Beleg dafür liefert der Programmierer Brad Fitz auf Twitter mit dem fotografierter Burger samt dem Schild aus dem Angestellten-Restaurant.

Google-CEO Pichai verspricht schnelle Abhilfe

Ursprüngliche Meldung: Es gibt immer wieder einmal Meldungen, bei denen man das Gefühl hat, sie wären eigentlich besser für einen 1. April geeignet gewesen, wenn sie denn nicht tatsächlich wahr wären. Das trifft auch auf ein »Problem« zu, um das sich der Google-CEO Sundar Pichai innerhalb von Stunden persönlich gekümmert haben soll.

Am letzten Wochenende wurde bei Twitter immer heftiger darüber diskutiert, dass Google ein Emoji für einen Cheeseburger verwendet, das sich vor allem durch die Platzierung der Käsescheibe von der Apple-Version unterscheidet.

Der Grafiker bei Google hat es gewagt, die Käsescheibe nicht auf das Fleisch zu legen, sondern direkt auf die untere Seite des Brötchens - und das Fleisch direkt darauf. Das ist natürlich vollkommen falsch, zumindest laut diversen Cheeseburger-Experten im Internet.

Sundar Pichai regierte dann innerhalb weniger Stunden und versprach, dass man bei Google direkt am nächsten Arbeitstag alles andere stehen und liegen lassen werde, um dieses Problem zu lösen. Tatsächlich hat Google sich inzwischen um den Käse gekümmert.

Bier-Emoji mit schwebendem Schaum

Übrigens wurde auch darüber diskutiert, dass Apple das Salatblatt ganz unten auf das Brötchen legt, Microsoft den Salat an oberster Stelle platziert und Samsung den Salat auf das Brötchen legt und dann erst den Käse folgen lässt - laut The Verge ist das eine »Monstrosität«.

Die Google-Emoji für Bier und Käse.Die Google-Emoji für Bier und Käse.

Für Kenner physikalischer Gesetze ist auch das Bier-Emoji von Google bemerkenswert. Während Apple hier einen vollen Krug mit Schaum anbietet, hat es der Google-Grafiker geschafft, den Krug halb auszutrinken und dabei die Schaumkrone auf dem Glas weiter auf dem Krug schweben zu lassen. Außerdem wurden die Löcher bei einer Käse-Ecke bei Google einfach nur »aufgemalt«. Bisher gibt es aber wohl keine Protestnoten aus der Schweiz.


Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen