HP bestellt bis zu 18 Millionen Notebooks - Aufträge an Hersteller in Taiwan

Hewlett-Packard hat für das Jahr 2009 bis zu 18 Millionen Notebooks mit Bildschirmen im 16:9-Format bei taiwanesischen Herstellern wie Quanta Computer, Compal Electronics und Inventec bestellt

von Georg Wieselsberger,
28.12.2008 10:55 Uhr

Hewlett-Packard hat für das Jahr 2009 bis zu 18 Millionen Notebooks mit Bildschirmen im 16:9-Format bei taiwanesischen Herstellern wie Quanta Computer, Compal Electronics und Inventec bestellt. 45 Prozent dieser Laptops sollen 15,6-Zoll-Laptops sein. Insgesamt will HP trotz der Wirtschaftskrise bis zu 38 Millionen Notebooks im nächsten Jahr verkaufen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen