Huawai Mate X - Falt-Smartphone mit OLED-Display für 2300 Euro

Huawei hat ein eigenes Falt-Smartphone vorgestellt, das wie das Samsung Galaxy Fold über ein OLED-Display verfügen soll. Der aufgerufene Preis liegt bei stolzen 2300 Euro.

von Sara Petzold,
26.02.2019 07:14 Uhr

Mit dem Falt-Smartphone Mate X will Huawei dem Samsung Galaxy Fold Konkurrenz machen.Mit dem Falt-Smartphone Mate X will Huawei dem Samsung Galaxy Fold Konkurrenz machen.

Nachdem Samsung vergangene Woche am 20. Februar 2019 im Rahmen des Unpacked Events in San Francisco mit dem Galaxy Fold das erste hauseigene Falt-Smartphone vorgestellt hat, legt die Konkurrenz von Huawei nach - und präsentiert mit dem Mate X ein Falt-Smartphone, das gegenüber Samsung in zwei Punkten die Nase vorn hat.

Laut TheVerge besitzt das Mate X ebenso wie das Galaxy Fold ein faltbares OLED-Display. Doch das Mate X ist nicht nur größer, sondern auch flacher - und vor allem teurer. Es besitzt ein acht-Zoll-Display, misst im gefalteten Zustand eine Dicke von elf Millimetern (ausgeklappt 5,4 Millimeter) und unterstützt den neuen 5G-Mobilfunkstandard. Die weiteren Spezifikationen lauten folgendermaßen:

  • Kirin 980 Prozessor
  • 4.500 mAh Akku
  • Dual-Sim-Slot
  • Fingerabdrucksensor im Power-Button
  • drei Kameras inklusive Blitzlicht

Ansicht #1 Huawei Mate X

Ansicht #2 Huawei Mate X

Zusammengefaltet Huawei Mate X

Die genauen Details dazu, welche Kameras Huawei im Mate X verbaut, sind noch nicht bekannt. Huawei verspricht allerdings, dass sie mit der Qualität der im Mate 20 Pro verbauten Linsen mithalten können - vielleicht setzt der Hersteller sogar auf dasselbe System.

Im Gegensatz zu Samsungs Galaxy Fold verzichtet Huawei beim Mate X übrigens auf eine deutliche Kante im Bildschirm. Während sich das Galaxy Fold nach innen zusammenklappt, verfährt Huawei beim Mate X umgekehrt und klappt den Bildschirm nach außen.

Der chinesische Hersteller nennt das Design hinter dem Mechanismus Falcon Wing und besteht aus hundert Einzelkomponenten. Nutzer können das Mate X dadurch in insgesamt drei Display-Größen nutzen:

  • 6,6 Zoll mit 2.480 x 1.148 Pixeln (Haupt-Display gefaltet)
  • 6,4 Zoll mit 2.480 x 892 Pixeln (Display auf der Rückseite, gefaltet)
  • 8-Zoll mit 2.480 x 2.200 Pixeln (Display ausgeklappt)

Wer mit dem Kauf des Huawai Mate X liebäugelt, muss allerdings tief in die Tasche greifen: Huawei ruft für das Standardmodell mit 8,0 GByte RAM und 512 GByte internem Speicher einen Preis von 2.299 Euro auf. Das Mate X soll Mitte 2019 erscheinen.

Huawei Mate XHuawei Mate X


Kommentare(161)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen