Intel - Bearlake-Chipsatz mit DDR3-Support

von Florian Holzbauer,
16.08.2006 11:40 Uhr

Im zweiten Quartal nächsten Jahres soll es soweit sein: Intel veröffentlicht seinen neuen Chipsatz mit dem Codenamen Bearlake. Nun sind wieder einige Details darüber bekannt geworden. So soll Bearlake-X, das voraussichtliche Top-Modell, DDR3-Arbeitsspeicher unterstützen und hierbei eine Avantgarde-Rolle einnehmen. Desweiteren seien 2x PCIe 16x und Quad-Core-CPU Support geplant.

Aller Voraussicht nach werden aber noch vor dem Bearlake-X zwei weitere Varianten erscheinen: Bearlake-P und Bearlake-G werden nicht mit derart vielen Features auftrumpfen können; inbesondere die DDR3-Unterstützung könnte fehlen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen