Intel Ivy Bridge - Top-Modelle benötigen nur 77 Watt

Angeblich von Intel stammende Folien verraten, dass die neuen Ivy-Bridge-Prozessoren mehr Leistung mit weniger Verbrauch verbinden werden.

von Georg Wieselsberger,
18.10.2011 09:54 Uhr

Obwohl die Ivy-Bridge-Prozessoren eine um bis zu 60 Prozent schnellere DirectX-11-Grafikeinheit enthalten sollen, scheint es Intel zu schaffen, den Energieverbrauch der Top-Modelle auf nur 77 Watt zu senken.

Möglich wird das durch die Herstellung der neuen Core i7 3700-Prozessoren mit kleineren 22-nm-Strukturen und den von Intel entwickelten 3D-Transistoren. Die für das 1. Quartal 2012 geplanten CPUs sollen rund 20 Prozent schneller arbeiten als die aktuellen Sandy-Bridge-Prozessoren.

Die von Chiphell veröffentlichten Folien verraten auch, dass Intel neben der Top-Serie Core i7 3700 mit vier Kernen und Hyper-Threading wie bei den Vorgängern auch eine Core i5 3500-, Core i3 3100- und eine Pentium G2000-Serie plant. Die TDP dieser Prozessoren liegt zwischen 55 bis 35 Watt.

Folie 1 Die erste Folie zeigt die geplante TDP der Prozessoren.

Folie 2 Die zweite Folie zeigt die Modellnummern der Ivy-Bridge-Prozessoren.


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen