Intel - »Windows 8 ist eine tolle Sache für uns«

Intel lobt das nächste Windows-Betriebssystem und sieht große Chancen für das eigene Unternehmen.

von Georg Wieselsberger,
01.12.2011 10:02 Uhr

Für Intel-Chef Paul Otellini ist Windows 8 trotz der Unterstützung für ARM-Prozessoren »eine der besten Sachen, die unserem Unternehmen jemals passiert sind«. Wie zdnet meldet, räumt Otellini auch gleich mit den »Mythen« um Windows 8 auf, laut denen ARM eine Gefahr für Intel, der PC bald Geschichte und Intel keine Chance im Mobilmarkt habe.

Windows 8 sei beispielsweise für Unternehmen ideal, die bisher aus Sicherheits- oder Kostengründen ihre vorhandene Software nicht auf Android oder das iPad portieren. Unter Windows 8 würden jedoch die vorhandenen Programme mit einem Klick wieder unter der üblichen Oberfläche laufen, während neue Software das Metro-Interface nutzen könne.

Windows 8 werde daher auch auf dem Tablet-Markt mit x86-Geräten einen enormen Vorteil haben, da alle vorhandene Software und eine riesige Anzahl an Zusatzhardware weiterverwendet werden können, da es die Treiber bereits gibt. ARM-Geräte hätten diesen Vorteil dagegen nicht.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen