Internet - Gesetzlicher Anspruch auf 1-Mbit-Anschluss

Ab Juli 2010 erhalten die knapp über fünf Millionen Einwohner Finnlands einen gesetzlichen Anspruch auf einen Internet-Anschluss mit einer Geschwindigkeit von einem Mbit pro Sekunde.

von Georg Wieselsberger,
15.10.2009 12:24 Uhr

Ab Juli 2010 erhalten die knapp über fünf Millionen Einwohner Finnlands einen gesetzlichen Anspruch auf einen Internet-Anschluss mit einer Geschwindigkeit von einem Mbit pro Sekunde. Dies gab der finnische Verkehrs- und Kommunikationsminister Suvi Lindén bekannt.

Allerdings ist dieser aktuelle Beschluss nur ein Zwischenschritt zu dem bereits 2008 gefassten Ziel, ab dem Jahr 2015 einen Anspruch auf Internet-Verbindungen mit 100 Mbit gesetzlich festzulegen. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen zumindest in der Hauptstadt Helsinki 1-Gbit-Anschlüsse Standard sein.

Der Staat müsse aber eingreifen, um überall im Land gleiche Bedingungen zu schaffen, so der Minister. Finnland ist weltweit das erste Land, das per Gesetz einen Internet-Anschluss garantiert.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen