iPhone 16 Pro: Das neue Handy könnte ein Kamerafeature vom 15 Pro Max übernehmen

Für den optischen Fünffach-Zoom müsst ihr womöglich nicht zum großen Top-Modell greifen.

Das iPhone 15 Pro bietet euch einen Dreifach-Zoom. Das iPhone 16 Pro könnte das übertrumpfen. Das iPhone 15 Pro bietet euch einen Dreifach-Zoom. Das iPhone 16 Pro könnte das übertrumpfen.

Das iPhone 16 Pro könnte laut jüngsten Berichten den Fünffach-Zoom vom iPhone 15 Pro Max übernehmen.

Warum das wichtig ist: Die Tetraprism-Linse war bisher dem teuersten und größten iPhone-Modell vorbehalten. Sollte euch das Handy zu groß sein, habt ihr womöglich mit dem iPhone 16 Pro eine kleinere Alternative, die euch dennoch einen Fünffach-Zoom bietet. 

Im Detail: Laut einem neuen Lieferketten-Bericht sollen die taiwanesischen Unternehmen »Largan Precision« und »Genius Electronic Optical« Periskop-Objektive für Apple liefern. Largan hat solche schon für das iPhone 15 Pro Max zur Verfügung gestellt. Genius Electronic Optical könnte als neuer Lieferant dieses Jahr hinzukommen. 

  • Die Erweiterung des Produktionsvolumen deutete darauf hin, dass auch das iPhone 16 Pro ein Tetraprism-Objektiv erhalten könnte.
  • Das bedeutet, dass ihr mit dem Handy weiter optisch zoomen könnt. 
1x Zoom 5x Zoom 1x Zoom 5x Zoom

Das ist der Fünffach-Zoom, den ihr beim iPhone 15 Pro Max findet. Dieser könnte auch im iPhone 16 Pro landen.

Wie funktioniert das Tetraprism-Objektiv vom iPhone 15 Pro Max? Im Gegensatz zu den meisten Android-Handys verwendet das iPhone 15 Pro Max keine gewöhnliche Periskop-Konstruktion, bei der das Licht nur einmal um 90 Grad umgelenkt wird. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

  • Das Licht wird viermal reflektiert, um eine längere Brennweite zu erzielen. 
  • Das erlaubt es den Ingenieuren, einen größeren optischen Zoom auf wenig Raum unterzubringen. 
  • Das Teleobjektiv erreicht eine Vollformat-äquivalente Brennweite von 120 mm. 

Mehr Zoom dank hoher Auflösung und Apple Intelligence? Samsung hat gezeigt, wie es geht. Beim Galaxy S24 Ultra wurde der optische Zoom im Vergleich zum Vorgänger von zehn- auf fünffach reduziert.

Jobs bei GS Tech Jobs bei GS Tech

Die fehlende Reichweite wurde durch einen Sensor mit besonders hoher Auflösung und Bildverarbeitungs-Algorithmen ausgeglichen. Es ist also sehr gut möglich, dass auch Apple einen Digitalzoom mit geringem Qualitätsverlust anbieten wird. Sicher ist das natürlich noch nicht.

Ist der Fünffach-Zoom ein wichtiges Argument für euch gewesen, um zum größeren und teureren iPhone 15 Pro Max zu greifen? Würdet ihr euch stattdessen für das kleinere Pro-Handy entscheiden, wenn dieses Kamera-Feature auch dort zu finden wäre? Oder ist euch diese Funktion gar nicht so wichtig? Schreibt uns eure Meinung dazu in die Kommentare! 

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.