Kabel-Internet ist laut Speedtest rund drei Mal schneller als DSL

Die ComputerBild verkündet in einem aktuellen Speedtest, dass Kabel-Internet in puncto Geschwindigkeit deutlich vor herkömmlichen DSL-Verbindungen über das Telefonnetz liegt.

von Sara Petzold,
18.08.2019 08:43 Uhr

Schnelles Internet ist für viele Gamer nicht mehr wegzudenken. (Bild: escapechen/pixelio.de)Schnelles Internet ist für viele Gamer nicht mehr wegzudenken. (Bild: escapechen/pixelio.de)

Schnelles Internet ist immer eine Frage der Verbindung - und wie der aktuelle Speedtest der ComputerBild (via Golem) ergeben hat, offenbar auch der Verbindungsart. Denn wie die Zeitschrift in einer aktuellen Untersuchung von 9,6 Millionen Messungen konstatiert, erreichen Anschlüsse per Kabel die bis zu dreifache Geschwindigkeit von DSL-Leitungen.

Dabei liegt Unitymedia mit durchschnittlich 140 Megabit pro Sekunde auf Platz 1, gefolgt von Vodafone Kabel mit 138 Mbit/s. DSL-Anschlüsse der Deutschen Telekom erreichen durchschnittlich lediglich 45 Mbit/s, das Schlusslicht bildet O2 mit 34 Mbit/s.

Darüber hinaus ergaben die Messungen der ComputerBild, dass Stadtbewohner schnellere Internetgeschwindigkeiten genießen können als Landbewohner - ausgenommen bei Unitymedia. Deren Kabelanschlüsse liefen auf dem Land mit höherem Tempo als in der Stadt.

Während Kabel-Internet in einigen Städten mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download (und 50 Mbit/s im Upload) verfügbar ist, beträgt das derzeitige Maximum für DSL-Internet per Super Vectoring 250 Mbit/s im Download (und ebenfalls 50 Mbit/s im Upload).

DSL mit maximal 250 Mbit/s

Laut der Deutschen Telekom können 29,5 Millionen Haushalte per Vectoring mit mindestens 100 Mbit/s im Internet surfen.Laut der Deutschen Telekom können 29,5 Millionen Haushalte per Vectoring mit mindestens 100 Mbit/s im Internet surfen.

Vor allem die Deutsche Telekom hat in den vergangenen Jahren in den Ausbau des Festnetzes investiert. So können laut des Unternehmens fast 30 Millionen deutsche Haushalte VDSL Vectoring mit mindestens 100 Mbit/s nutzen.

Dadurch verwundert das im Speedtest der ComputerBild für die Telekom niedrigere Ergebnis von durchschnittlich 45 Mbit/s. Viele Haushalte dürften sich somit mit deutlich niedrigeren Geschwindigkeiten begnügen, als ihnen zu Verfügung steht.

Außerdem dürften auch viele ländliche Haushalte weiterhin mit niedriger Internetgeschwindigkeit surfen, da dort einerseits die Verfügbarkeit von Kabel-Internet nur selten gegeben ist, andererseits der Ausbau von schnellerem DSL noch aussteht.


Kommentare(97)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen