Laurel oder Yanny - Audio-Clip verwirrt Internet-Nutzer

Seit einem Beitrag bei Twitter sorgt eine Audio-Aufnahme bei Internet-Nutzern für Verwirrung. Manche hören »Laurel«, andere hingegen »Yanny«.

von Georg Wieselsberger,
17.05.2018 09:33 Uhr

Manche Menschen hören »Laurel«, andere »Yanny« – was hört ihr?Manche Menschen hören »Laurel«, andere »Yanny« – was hört ihr?

Im Internet sorgt eine Audio-Aufnahme gerade für ähnlich viel Aufsehen wie ein Foto eines Kleides vor drei Jahren, bei dem die Farben Weiß/Gold oder Blau/Schwarz von unterschiedlichen Personen gesehen wurden. Im aktuellen Fall sollte eigentlich das Wort »Laurel« als Audio-Clip zu hören sein, doch viele Menschen hören ganz offensichtlich »Yanny«.

Wie Wired schreibt, wurde dieses kuriose Problem entdeckt, als die Studentin Katie Hetzel das Wort »Laurel« auf der Webseite Vocabulary.com anhören wollte und sie stattdessen nur »Yanny« hörte. Andere Studenten hörten dagegen »Laurel«.

Update: Dank dem Hinweis von Laflamme wurden wir auf einen Beitrag der New York Times aufmerksam. Hier gibt im Artikel es ein Tool, bei dem die Frequenz geändert werden kann. Bei einem schnellen Verschieben hören hier teilweise auch hartnäckige Laurel-Hörer (wie der Autor dieser News) dann "Yanny" - bei einem langsamen Verschieben allerdings nicht.

» Auch interessant: Die besten Gaming-Headsets

Aufnahme eines Opern-Sängers

Nachdem sie die Aufnahme auch bei Instagram veröffentlicht hatte, verbreitete sich diese zunächst über das soziale Netzwerk, dann als Umfrage und landete schließlich auch auf anderen Webseiten wie beispielsweise Reddit oder Twitter und zu einem viralen Phänomen.

Inzwischen ist auch bekannt, dass das Wort nicht etwa computergeneriert wurde, sondern von einem Opern-Sänger, der auch zur Originalbesetzung des Musical Cats gehörte, für Vocabulary.com aufgenommen wurde.

Die gleiche Person, deren Identität aber nicht verraten wird, hat insgesamt 36.000 Aufnahmen dieser Art gemacht, von denen bisher aber keines so eine Aufmerksamkeit erregt hat. Außerdem erklärt auch die Herkunft nicht, warum verschiedene Personen zwei komplett unterschiedliche Wörter hören.

Frequenzen, Alter, Kontext

Das soll daran liegen, dass das Wort aus verschiedenen Frequenzen besteht, von denen die höheren als »Yanny« gehört werden, die tieferen jedoch als »Laurel«. Hier könnte auch das Alter, bei dem ein Hörverlust in den höheren Bereichen sich langsam bemerkbar machen kann, eine Rolle spielen.

Außerdem gebe es keinen Kontext für das Wort und das Gehirn orientiere sich dann an früheren Erfahrungen. Im Web gibt es tatsächlich Nutzer, die nach Spielereien an den Frequenzen plötzlich das andere Wort hören oder bei denen das Anhören von ein paar Minuten Musik eine Änderung hervorrief.

Was hört ihr und könnt ihr durch Musikhören eine Änderung feststellen?

Die besten Headsets für Brillenträger - Video: Praktische Tipps und Tricks zum Headsetkauf 6:00 Die besten Headsets für Brillenträger - Video: Praktische Tipps und Tricks zum Headsetkauf


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen