Logitech G305 Maus - Lange Laufzeit, High-End-Sensor und relativ günstig

Die G305 ist Logitechs neuester Zuwachs bei den Gaming Mäusen und kombiniert die lange Akkulaufzeit der Lightspeed-Generation mit bewährtem Sensor und geringem Gewicht.

von Sara Petzold,
01.06.2018 14:00 Uhr

Logitechs neue Gaming-Maus G305 erinnert äußerlich an die G Pro Gaming Maus, ist aber drahtlos – mit einer AA-Batterie soll eine Laufzeit von bis zu 250 Stunden im Gaming Modus drin sein.Logitechs neue Gaming-Maus G305 erinnert äußerlich an die G Pro Gaming Maus, ist aber drahtlos – mit einer AA-Batterie soll eine Laufzeit von bis zu 250 Stunden im Gaming Modus drin sein.

Update, 01.06.2018: Mittlerweile hat Logitech in einer offiziellen Pressemitteilung den Verkaufsstart der G305 für Deutschland angekündigt. Zum Preis von 59,99 Euro (UVP) wird die Maus ab Juni 2018 im Einzelhandel erhältlich sein, ein exaktes Releasdatum gab Logitech aber nicht bekannt. Laut Herstellerangaben wird es die G305 in den Farben Schwarz und Weiß geben.

Originalmeldung: Günstig, drahtlos und perfekt für alle Gaming-Zwecke geeignet - so positioniert Logitech selbst die neue G305 Maus. Mit Wireless-Verbindung inklusive Lightspeed-Technologie soll sich die G305 laut Logitech vor allem für Gamer eignen, die viel auf Reisen sind und auch unterwegs nicht auf ihre liebsten Spiele verzichten wollen.

Die G305 erlaubt zwei verschiedene drahtlose Verbindungsmodi: Mit der Gaming Option beträgt die Latenz bei der drahtlosen Übertragung eine Millisekunde - die Laufzeit der Maus beträgt dann laut Logitech bei einer AA-Batterie rund 250 Stunden. Darüber hinaus gibt es außerdem eine Ausdauer-Option, bei der die G305 die Latenz auf acht Milisekunden erhöht, dann aber bis zu neun Monate Batterielaufzeit besitzt – das entspricht unseren Erfahrungen mit der ähnlich ausgestatteten G603 Lightspeed.

Guide: Maus dpi und Empfindlichkeit richtig einstellen - Besser zielen mit der Maus

Leicht und relativ günstig

Die G305 nutzt wie die G603 den von Logitech HERO getauften Sensor (im Grunde ein auf möglichst hohe Energieeffizienz getrimmter Pixart3366, wie ihn viele Logitech Mäuse nutzen), der den Untergrund optisch mit bis zu 12.000 dpi abtastet. Die Übertragungsrate via Lightspeed USB Nano Receiver liegt im Gaming Mode bei 1.000 Hz mit einer Latenz von einer Millisekunde.

Das Gewicht der G305 ist mit 99 Gramm sehr gering, die Form erinnert zumindest auf den bislang veröffentlichten Fotos an die trotz Kabelverbindung spürbar teurere G Pro Gaming Maus. Die G305 besitzt vier programmierbare Tasten (dpi, 2 Daumentasten, Mausrad), die sich mit Hilfe der Logitech Gaming Software konfigurieren lassen. Die Lebensdauer der rechten und linken Feuertaste gibt Logitech mit 10 Millionen Klicks an.

Aktuell ist die G305 auf der US-amerikanischen Logitech-Webseite mit einem Preis von 59,99 US-Dollar gelistet, ein deutsches Angebot gibt es bislang noch nicht. Wir haben Logitech nach der Veröffentlichung und dem Preis der G305 hierzulande gefragt und werden den Artikel nach Antwort entsprechend aktualisieren.

Kaufberatung: Die besten Gaming Mäuse


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen