GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Fazit: Logitech G533 - Drahtlos, aber angenehm zu Tragen

Fazit der Redaktion

Logitech G533 - Bilder ansehen

Florian Klein: Entgegen dem Trend (auch der hauseigenen Produkte) hält sich Logitech beim G533 im Test angenehm zurück, was optische Spielereien angeht und verzichtet auf bunte RGB-LEDs. Stattdessen ist das G533 ein optisch ziemlich dezentes Stereo-Headset (mit optionaler Surround-Simulation) für den PC, wenn auch mit Funkübertragung statt Kabel. Die Funkverbindung klappt verzögerungsfrei ohne Rauschen und es ist durchaus angenehm, vom PC aufstehen zu können, ohne sich wie sonst um die Headset-Strippe Gedanken machen zu müssen.

Zwar kann man den Akku nicht tauschen, Logitech nennt als Grund die Vorteile in Sachen Gewicht und Formfaktor, die ein speziell designter Akku bringt. Das G533 hält mit dem integrierten Akku aber etwa 15 bis 16 Stunden bei normaler Lautstärke durch und ist in knapp zwei Stunden wieder voll. Dabei ist es für ein drahtloses Headset ziemlich leicht und trägt sich entsprechend komfortabel ohne Kabelsalat.

Die Klangqualität ist insgesamt gut bis sehr gut, alle Frequenzen werden sauber aufgelöst und der Bass knallt auf Wunsch (mit etwas Equalizer-Anpassung) auch trocken und kräftig. Das funktioniert in Spielen und Filmen dank der hochwertigen Surround-Simulation dts Headphone:X sehr gut, bei Musik zeigen sich aber Schwächen. Der Klang wirkt ziemlich analytisch steril und der Mix oft etwas gepresst und wenig luftig.

Andere Stereo-Headsets mit Kopfhörerwurzeln wie das Sennheiser Game One klingen deutlich homogener bei Musik, tragen sich angenehmer, kosten aber trotz Kabelverbindung in etwa das gleiche – zum Testzeitpunkt ungefähr 140 Euro, wenn wir auch davon ausgehen, dass der Preis des G533 mit der Zeit in Richtung 120 Euro tendieren dürfte.

Wer ein Gaming-Headset mit Funkverbindung sucht, sollte sich das Logitech G533 in jedem Fall anschauen, denn die drahtlose Übertragung klappt gut und der Akku ist ausdauern, dazu trägt es sich für ein Funk-Headset sehr bequem. Wer dagegen auch öfter Musik mit seinem Headset hören will, ist bei anderen Modellen oder einer Kombination aus HiFi-Kopfhörer und separatem Mikrofon besser dran.

Logitech G533 bei Amazon holen
Logitech G533 im Preisvergleich

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.