Logitech MX518 - Mausklassiker kehrt mit moderner Technik zurück!

Logitech legt mit der MX518 einen Klassiker unter den Gaming-Mäusen neu auf. Die überarbeitete Version verfügt über den aktuellen Top-Sensor von Logitech sowie modernisierte Technik.

von Sara Petzold,
19.02.2019 12:37 Uhr

Der Maus-Klassiker kehrt als Logitech G MX518 zurück.Der Maus-Klassiker kehrt als Logitech G MX518 zurück.

Vor fast 14 Jahren, im April 2005, erschien die Logitech MX518 - eine Gaming-Maus, die bis heute vielen als einer der besten Vertreter ihrer Art gilt und unsere damalige Maus-Bestenliste im Sturm eroberte. Jetzt legt Logitech diesen Klassiker neu auf und bringt die MX518 mit verbessertem Sensor und aktueller Technik zurück.

Während die originale MX518 einen optischen Sensor mit maximal 1.600 dpi besaß, der sich mittels Buttons vor und hinter dem Mausrad in drei Stufen (400/800/1600 dpi) regeln ließ, nutzt die neue MX518 den aktuellen, optischen Hero-Sensor (ein von Logitech stark modifizierter Pixart PMW3366) mit maximal 16.000 dpi, der sich in allen aktuellen Gaming-Mäusen von Logitech findet und in der Pixart-Variante auch von vielen anderen Herstellern eingesetzt wird.

Die Taster zur dpi-Umschaltung um das Mausrad sind nun frei programmierbar und sollen langlebiger sein als beim Original von 2005. Die Ergonomie (nur für rechte Hände) bleibt aufgrund identischer Gehäusemaße wie bei der Urvariante, die USB-Abfragerate steigt wie heute gewohnt auf 1.000 Hz, der Anschluss erfolgt per USB-Kabel.

Neue MX 518 Die neue Logitech G MX518 und..

Original MX518 die alte Logitech MX518 ähneln sich äußerlich sehr, die Technik unterscheidet sich aber deutlich.

Laut Logitech besitzt die G MX518 folgende Features:

  • HERO 16K-Sensor mit bis zu 17K FPS und 400+IPS bei 100 bis 16.000 DPI
  • 32Bit-ARM-Prozessor mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 1ms
  • Verbindung: USB-Kabel
  • acht programmierbare Tasten
  • integrierter Speicher
  • Support für Logitech Gaming Software (LGS) und Logitech G HUB

Die Logitech G MX518 verfügt insgesamt über acht frei programmierbare Tasten. Die Logitech G MX518 verfügt insgesamt über acht frei programmierbare Tasten.

Äußerlich unterscheidet sich die Neuauflage der Logitech MX518 kaum vom Vorgänger - lediglich das alte Logitech-Logo wurde durch das Symbol der Logitech G-Serie ersetzt und die Oberfläche ist nun einheitlich matt-grau. Wer den wiederbelebten Maus-Klassiker selbst ausprobieren möchte, sollte das bereits tun können: Verkaufsstart der neuen MX518 ist laut Logitech ab sofort zum Preis von 60 Euro – wir haben bislang aber noch keinen Händler mit Lagerbestand gefunden.

Kaufberatung: Die besten Gaming Mäuse

Zu Besuch in der Logitech-Folterkammer - So testet der Hardware-Hersteller seine Produkte 2:58 Zu Besuch in der Logitech-Folterkammer - So testet der Hardware-Hersteller seine Produkte


Kommentare(198)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen