"Macs zu jedem Preis unvergleichlich" - Apple-Sprecher reagiert auf Microsoft-Werbung

Apple-Sprecher Bill Evans hält MacBooks für so gut, dass der Preis gleich gar keine Rolle mehr spielt und reagiert so auf die Angriffe von Microsoft.

von Georg Wieselsberger,
17.04.2009 11:20 Uhr

Es hat einige Zeit gedauert, aber nun gibt es doch eine Reaktion von Apple selbst auf die Werbespots von Microsoft, die vor allem den Preis für MacBooks als Zielscheibe gewählt haben und auf die mindestens ebenso leistungsfähigen Windows-Laptops verweisen, die in den Spots deutlich billiger sind. Unsere Kollegen von der US-amerikanischen Macworld haben eine Stellungnahme des Apple-Sprechers Bill Evans erhalten.

"Ein PC ist kein Schnäppchen wenn er nicht das macht, was er soll. Bei einem sind sich Apple und Microsoft ja einig, jeder hält Macs für cool. Mit dem großartigen Design und der hochentwickelten Software gleicht nichts einem Mac, egal zu welchem Preis", so Evans. Ähnlich argumentieren Mac-User unter den Kollegen. Immerhin könne man den Mac für Fotos, Filme, Musik, DVDs und nahezu alle anderen Dinge verwenden. Windows Vista würde meistens korrekt hochfahren - das wäre es aber auch schon. Außerdem gäbe es versteckte Kosten wie Virenscanner bei Windows, ohne die man nicht einmal ins Internet könne, so Jim Dalrymple, der auch für die Macworld mit Bill Evans sprach.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen