Microsoft Edge: Der einst verlachte Browser ist nun weltweit auf Platz 2

Mit dem Edge Browser hat Microsoft scheinbar einiges richtig gemacht. Der Chromium-Browser konnte sich zum zweitbeliebtesten weltweit mausern.

von Kay Nordenbrock,
07.04.2022 12:35 Uhr

Microsoft Edge ist auf dem Vormarsch. Microsoft Edge ist auf dem Vormarsch.

Mit dem Internet Explorer hat Microsoft einen der grundlegenden Browser unserer Zeit geschaffen. Spätere Alternativen wie Chrome, Safari oder Firefox haben die Nutzer jedoch mehr überzeugt, weshalb der Internet Explorer oft nur genutzt wurde, um sich damit einen anderen Browser herunterzuladen. 

Mit dem auf Chromium basierendem Microsoft Edge wurde die Lage für Microsoft aber etwas besser, auch wenn er den etwas zweifelhaften Ruf des Internet Explorers mit sich trug. Mittlerweile hat sich der Browser von Microsoft aber zur zweitbeliebtesten Option weltweit auf Desktop-PCs gemausert und überholt damit erstmals Apples Safari. 

Das geht aus den Daten von Statcounter hervor. Das Statistik-Unternehmen veröffentlicht monatlich Daten der Browsernutzung. Im März konnte Edge sich erstmals hauchdünn den zweiten Platz sichern, nachdem der Browser seit April 2021 stets leicht an Prozentpunkten gewonnen hat. 

Edge ist nur hauchdünn vor Safari. Quelle: Statcounter Edge ist nur hauchdünn vor Safari. Quelle: Statcounter

Laut jetzigem Stand wird Edge von 9,65 Prozent der Desktop-Nutzer weltweit genutzt, Safari liegt aber noch sehr knapp dahinter mit 9,57 Prozent. Ganz oben an der Spitze mit riesigem Abstand befindet sich übrigens Google Chrome mit satten 67,26 Prozent. Ganz am Ende sind Opera mit 2,83 Prozent und der gute alte Internet Explorer mit immerhin noch 0,92 Prozent. 

In Deutschland sieht das Bild ganz anders aus

Wo Firefox im internationalen Vergleich knapp hinter Safari und Edge steht, ist der Browser in Deutschland weitaus beliebter. Hier nutzen mit 22,23 Prozent, das ist mehr als ein Fünftel der Desktop-Nutzer. Google Chrome ist auch hier auf Platz eins, aber mit nur 43,98 Prozent. 

Microsoft Edge ist hierzulande schon seit April 2021 leicht beliebter als Apples Safari-Browser. Eine klare Tendenz, wo die Reise hingehen könnte, ist allerdings nicht ablesbar. 

Es ist denkbar, dass die Nutzerzahlen mit einem Wechsel zu Windows 11 weiter steigen. Microsoft hatte sich hatte es Kunden zunächst erschwert, den Standardbrowser zu ändern. Mittlerweile und nach harscher Kritik ist das nun einfacher. Dennoch ist Edge weiterhin als Standard eingerichtet, was für den ein oder anderen Prozentpunkt an Wachstum sorgen könnte.

Bei Windows 11 tut sich momentan sowieso recht viel. Microsoft möchte das Betriebssystem nun mit zahlreichen Updates umbauen

Welchen Browser nutzt ihr? Hat Edge sich bei euch als Standardbrowser etabliert, oder seid ihr schon auf eine Alternative umgestiegen? Nutzt ihr ein Apple-Produkt mit Safari, oder gefällt euch hier eine andere Option besser? Lasst es uns gerne wissen.

zu den Kommentaren (178)

Kommentare(178)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.