Napster-Konkurrent geht online

von Jan Tomaszewski,
04.12.2001 15:47 Uhr

Die erste kommerzielle Musiktauschbörse feiert heute ihre virtuelle Geburt: das Real One Music getaufte Gemeinschaftsprojekt von Real Networks, BMG, EMI und Warner Bros. verspricht qualitativ hochwertigen Musikgenuss von Künstlern wie Britney Spears, The Corrs, Eric Clapton, R.E.M. und Robbie Williams. Das Abonnement kostet 9,95 US-Dollar und erlaubt je 100 Streams und Downloads pro Monat. Bislang gilt das Angebot nur für US-Kunden, die im Besitz eines Windows-Betriebssystems sind. Napster: die Mutter aller Musik-Tauschbörsen ist noch immer vom Netz getrennt und wartet beharrlich auf ihre Wiedergeburt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen