Netflix & Co. werden zum Kinosaal: Universal reagiert auf Corona

Die US-amerikanischen Universal Studios werden im Zuge der Corona-Krise Filme parallel zum Kinostart auch auf die heimischen Bildschirme bringen.

von Alexander Köpf,
18.03.2020 14:40 Uhr

Trolls World Tour wird der erste Leinwandfilm von Universal sein, der zeitgleich mit dem Kino via Streaming-Dienst startet. (Bildquelle: Universal Pictures) Trolls World Tour wird der erste Leinwandfilm von Universal sein, der zeitgleich mit dem Kino via Streaming-Dienst startet. (Bildquelle: Universal Pictures)

Universal Pictures, das bekannte Produktionsstudio aus Hollywood, wird aufgrund der Corona-Krise und deren Folgen für die Filmwirtschaft wie etwa geschlossenen Kinos, anstehende Filme zeitgleich mit dem eigentlichen Kinostart zum Streaming anbieten. Das teilte der US-amerikanische Dachkonzern NBC Universal mit.

Der erste Film, der via sogenanntem »Day-and-Date-Release« on-Demand verfügbar sein wird, ist der Animationsfilm Trolls World Tour. Der Kino- und Streaming-Start erfolgt am 10. April 2020 in den USA und am 23. April in Deutschland.

Derzeit in Vorführung befindliche Filme wie The Hunt, The Invisible Man und Emma werden schon ab dem 20. März zum Online-Verleih angeboten und damit deutlich vor den sonst üblichen 90 Tagen nach der Leinwandpremiere. Netflix, Amazon Prime, Sky und Co. werden somit quasi zum Kinosaal.

Verbot von Video-Streaming? Wegen Corona drohen in der Schweiz Netzbeschränkungen   73     2

Mehr zum Thema

Verbot von Video-Streaming? Wegen Corona drohen in der Schweiz Netzbeschränkungen

Wie läuft die Vorführung ab?

Laut NBC Universal werden die Filme über die Schwesterunternehmen Comcast und Sky sowie einem breiten Spektrum der beliebtesten Streaming-Dienste international angeboten. Zu den landesüblichen Preisen können die Filme dann für 48 Stunden geliehen werden. Welcher Anbieter den deutschen Markt versorgen wird, ist bislang allerdings noch nicht bekannt.

Gibt es noch weitere Filme die angeboten werden? Dazu hat NBC Universal bislang keine konkreten Antworten geliefert. Universal Pictures habe aber für 2020 ein breites Angebot an Filmen geplant. Verschiebungen oder gar Veröffentlichungen in betroffenen Regionen werde es nicht geben, stattdessen werde man den beschriebenen Weg via Streaming-Dienste gehen.

Lage in Deutschland

In Deutschland ist es seit vergangenen Montag untersagt Kinos, Theater, Opern und dergleichen zu öffnen. Andernorts sind Kinobetreiber dazu zwar nicht verpflichtet, um die Verbreitung des Coronavirus aber zu verlangsamen, haben viele Betreiber freiwillig ihre Vorführhäuser geschlossen.

zu den Kommentaren (146)

Kommentare(146)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen