Neue Steam-Bibliothek verlässt Beta und steht jetzt allen zur Verfügung

Die rundum erneuerte Steam-Bibliothek verabschiedet sich aus der Beta. Alle Steam-Nutzer können ab sofort in der Live-Version des Clients auf die neue Bibliothek umsteigen.

von Sara Petzold,
31.10.2019 19:53 Uhr

Nach einer längeren Beta-Phase steht die neue Steam-Bibliothek jetzt der Allgemeinheit zur Verfügung. Nach einer längeren Beta-Phase steht die neue Steam-Bibliothek jetzt der Allgemeinheit zur Verfügung.

Die Spiele-Bibliothek von Valves Plattform Steam ließ sich bislang primär mit einem Wort beschreiben: zweckmäßig. Daher überrascht es wenig, dass Valve sich vor einer Weile zu einer umfassenden Überarbeitung des Bibliothek-Designs entschieden hat.

Der Fokus liegt dabei primär auf mehr Übersicht und einer besseren Bedienbarkeit der Spiele-Auflistung. Bisher konnten interessierte Nutzer diese Rundumerneurung eines der zentralsten Features von Steam im Rahmen eines Beta-Tests ausprobieren.

Mittlerweile hat die neue Bibliothek die Beta-Phase verlassen und steht ab sofort allen Steam-Nutzern zur Verfügung. Wer das neueste Steam-Update installiert, kann die Vorzüge der neuen Bibliothek ab sofort selbst beurteilen.

Die neue Bibliothek bringt auch überarbeitete Unterseiten für eure Spiele mit sich. Die neue Bibliothek bringt auch überarbeitete Unterseiten für eure Spiele mit sich.

Die neue Bibliothek ändert das Design eurer Spiele-Liste signifikant ab und zeigt euch für jedes Spiel ein eigenes Titelbild an. Außerdem zeigt ein dedizierter »Was ist neu?«-Tab auf der neuen Landing-Page der Bibliothek alle relevanten Updates zu euren Spielen an.

Die einzelnen Spiele sind dabei mit speziellen erweiterten Unterseiten versehen, die euch neben Updates auch Community-Aktivitäten und -Inhalte anzeigen.

Valve verspricht in einem aktuellen Blog-Beitrag, dass man weiterhin Verbesserungen an der Steam-Bibliothek vornehmen und das Feedback der Spieler dazu berücksichtigen werde.

Das Update, mit dem die neue Steam-Bibliothek für alle Nutzer aktiviert wird, macht außerdem die Remote-Play-Together-Beta für alle Steam-Nutzer verfügbar.

Mehr zum Thema:


Kommentare(175)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen