Neue Aldi-PCs: Lohnen sich die High-End-Rechner mit RTX 3000?

Im Online-Shop von Aldi gibt es bald zwei neuen Gaming-PCs. Wir schauen uns an, wie viel die einzelnen Komponenten kosten und ob sich die Angebote lohnen.

von Alexander Köpf,
25.05.2021 11:03 Uhr

Die neuen Aldi-PCs könnten wir nicht günstiger nachbauen, ganz im Gegenteil. Die neuen Aldi-PCs könnten wir nicht günstiger nachbauen, ganz im Gegenteil.

Ab dem 27. Mai gibt es im Online-Shop von Aldi zwei neue High-End-PCs der Marke Medion. Bei Aldi Nord startet der Verkauf bereits um Mitteernacht, bei Aldi Süd erst um 08:00.

Diesmal finden sich dort die Modelle Engineer X10 (MD34515) mit einer Nvidia Geforce RTX 3070 zum Preis von 1.500 Euro und Hunter X20 (MD34445) mit einer Geforce RTX 3080 für 2.800 Euro. Lohnen sich die Angebote?

Letztes Update: 25. Mai 2021
Letzte Änderung: Genauen Verkaufsstart und Angaben zum zweiten Desktop-PC Hunter X20 ergänzt

Das steckt in den neuen Aldi-PCs

Bei dem Engineer X10 handelt sich um einen waschechten Gaming-Rechner. Das schlagende Herz bildet ein Intel Core i7 11700 aus der neuesten Prozessor-Generation Comet Lake-S gepaart mit einer Nvidia Geforce RTX 3070. Die technischen Spezifikationen im Überblick:

Medion Engineer X10

  • CPU: Intel Core i7 11700
  • GPU: Nvidia Geforce RTX 3070
  • RAM: 32,0 GByte DDR4 @3.200 MHz
  • Mainboard: unbekannt
  • Speicher: 1,0 TByte PCIe SSD
  • Netzwerk: Intel Wi-Fi 6 AX201, Gigabit LAN
  • Audio: 6-Kanal HD

Der deutlich teurere PC bietet nicht nur eine schnellere CPU samt Wasserkühlung sondern auch eine flottere Grafikkarte mit mehr Videospeicher in Form der RTX 3080 und mehr Datenspeicher. Die folgenden Komponenten sind enthalten:

Medion Hunter X20

  • CPU: Intel Core i9 11900K
  • GPU: Nvidia Geforce RTX 3080 (10 GB)
  • RAM: 32,0 GByte DDR4
  • Mainboard: MSI MPG Z490 Gaming Edge WiFi
  • Speicher: 1,0 TByte PCIe SSD + 4,0 TByte HDD
  • Netzwerk: Intel Wi-Fi 6 AX201, Gigabit LAN
  • Audio: 6-Kanal HD

Wie schnell sind RTX 3080 und RTX 3070? In unserem großen Leistungsvergleich könnt ihr sehen, in welcher Leistungsklasse die beiden Grafikkarten im Vergleich zu über 50 anderen Modellen liegen. Spiele-Benchmarks mit FPS-Werten findet ihr im folgenden GameStar-Test:

Geforce RTX 3070 im Test   211     14

Mehr zum Thema

Geforce RTX 3070 im Test

Lohnen sich die neuen Aldi-PCs?

Um die Preise der Aldi-PCs besser einordnen zu können, schauen wir uns an, wie viel die einzelnen Komponenten im Moment kosten. Dazu nutzen wir das Preisvergleichsportal Geizhals.de und suchen die jeweils günstigsten Angebote heraus:

Medion Engineer X10

Mainboard

ca. 80 Euro (da keine Angaben vorhanden)

CPU

330 Euro

GPU

1.300 Euro

RAM

150 Euro

Speicher

90 Euro

Gehäuse

ca. 90 Euro

Maus

ca. 20 Euro

Insgesamt

ca. 2.050 Euro

Medion Hunter X20

Mainboard

ca. 210 Euro

CPU

600 Euro

GPU

2.300 Euro

RAM

150 Euro

Speicher

ca. 200 Euro

Gehäuse

ca. 90 Euro

Maus

ca. 20 Euro

Insgesamt

ca. 3.570 Euro

Die Aldi-PCs sind deutlich günstiger: Ohne Windows 10 Home müssten wir für die Komponenten des Engineer X10 im Handel etwa 600 Euro mehr zahlen, beim Hunter X20 sind es sogar 800 Euro mehr.

In Anbetracht der widrigen Umstände auf dem Hardwaremarkt aufgrund der allgemein schlechten Verfügbarkeit und der dadurch sehr hohen Preise für PC-Komponenten sind die Angebote als ausgesprochen gut zu bezeichnen.

Der große Haken »Verfügbarkeit«

Wer unbedingt jetzt einen neuen PC braucht, sollte die neuen Aldi-Rechner im Auge behalten. Die Angebote gelten vom 27. Mai bis zum 19. Juni 2021, solange der Vorrat reicht. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Rechner binnen kürzester Zeit vergriffen sein werden.

Wie gut ist mein Prozessor?   220     11

Mehr zum Thema

Wie gut ist mein Prozessor?

Wie gut die CPUs der kommenden Aldi-Pcs im Vergleich zu 40 anderen Prozessoren abschneiden und in welche Leistungsklasse sie fallen, erfahrt ihr im oben eingebetteten Artikel.


Kommentare(146)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.