Nvidia - Folding@home-Client im Beta-Test

Vor einigen Tagen gab es die Meldung, dass die neue GeForce GTX 280 im Folding@home-Projekt fünf Mal schneller als eine PlayStation 3 und ca. drei Mal schneller als eine ATI Radeon HD 3870 rechnen kann. Berechtigterweise gab es bei Kennern des "Protein-Faltens" etwas Verwunderung über diese Behauptung, da bisher kein spezieller Client für Nvidia-Grafikkarten existiert.

von Georg Wieselsberger,
26.05.2008 09:06 Uhr

Vor einigen Tagen gab es die Meldung, dass die neue GeForce GTX 280 im Folding@home-Projekt fünf Mal schneller als eine PlayStation 3 und ca. drei Mal schneller als eine ATI Radeon HD 3870 rechnen kann. Berechtigterweise gab es bei Kennern des "Protein-Faltens" etwas Verwunderung über diese Behauptung, da bisher kein spezieller Client für Nvidia-Grafikkarten existiert. Anscheinend stammen die Resultate aus einer Version, die sich momentan laut dem Blog von Folding@home im geschlossenen Beta-Test befindet und demnächst auch als öffentliche Beta erhältlich sein soll. Die neue GPU2-Software wird dann bei ATI- und Nvidia-Karten ähnlich wie auf der PlayStation 3 die Berechnungen in Echtzeit darstellen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen