Nvidia - Weitere Grafikkarte der 6000er-Serie?

von Florian Holzbauer,
18.10.2005 12:25 Uhr

Einem Bericht des Inquirers zufolge will Nvidia den RV42 nochmals ins Rennen schicken; diesmal unter dem Namen Geforce 6800 GS.

Grund für diese Aktion scheint ATIs X1600-Generation zu sein, die bei einem recht günstigen Preis Nvidias Geforce 6000er Serie ziemlich alt aussehen lässt. Die Geforce 6800 GS soll mit 256 MB Speicher und einem 256-bit Speicherinterface ausgestattet sein; gefertigt wird sie im 110nm Prozess. ATIs X1600er Karten bieten hier nur ein 128-bit breites Interface, jedoch die Fertigung in modernen 90nm. Über Taktraten von Kern und Speicher der angeblichen Nvidia-Karte ist bislang nichts bekannt.

Die Karte soll in einigen Wochen für rund 250 US-Dollar zu haben sein und würde dabei enormen Druck auf ATIs Mainstream-Reihe ausüben.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen