OCZ Vertex Turbo - SSD am SATA-Limit

Bald werden neue Solid-State-Laufwerke zu schnell für den bisherigen SATA 2-Standard sein. OCZ will mit den neuen Vertex Turbo-Laufwerken die Schnittstelle fast bis zum Anschlag ausreizen.

von Georg Wieselsberger,
26.06.2009 14:10 Uhr

OCZ bietet mit seinen Vertex-SSDs bereits einige der schnellsten Produkte in diesem Bereich an, doch die neue Vertex Turbo-Serie soll noch einmal merklich schneller werden. Mit handverlesenen Bauteilen und MLC-Flash sollen bis zu 278 MByte pro Sekunde gelesen und bis zu 213 MByte/s geschrieben werden können, jeweils ca. 10 Prozent mehr als bei den Vertex-Laufwerken.

Die Lesegeschwindigkeit bewegt sich bereits nahe am Maximum, das mit dem aktuellen Standard SATA 2 erreichbar ist, so das für noch schnellere SSDs der neue Standard SATA 6 Gb/s notwendig werden dürfte, will man die volle Leistung ausnutzen. Die Vertex Turbo-Laufwerke sollen in den nächsten Wochen erhältlich sein. Preise wurden noch keine genannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen