OpenGL 3.0 - Mit einem Jahr Verzögerung endlich fertig

Eigentlich waren die finalen Spezifikationen für OpenGL 3.0 bereits für Juli 2007 erwartet worden, doch erst jetzt hat die Khronos Group die fertigen Daten freigegeben.

von Georg Wieselsberger,
14.08.2008 10:05 Uhr

Eigentlich waren die finalen Spezifikationen für OpenGL 3.0 bereits für Juli 2007 erwartet worden, doch erst jetzt hat die Khronos Group die fertigen Daten freigegeben. Die neue Version der plattformunabhängigen Programmierschnittstelle wurde unter Beteiligung von Blizzard und TransGaming entwickelt. Zu den vielen neuen Funktionen gehört auch die Version 1.3.0 der OpenGL Shading Language (GLSL) und die Möglichkeit, die API zu erweitern. Damit soll OpenGL schneller auf neue Fähigkeiten von Grafikkarten angepasst werden können.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen