Phenom-Rechenkerne freischalten - Laut AMD weiter möglich

AMD will nach eigener Aussage nicht gegen die Freischaltung von eigentlich deaktiverten CPU-Kernen bei seinen X2- und X3-Prozessoren vorgehen.

von Georg Wieselsberger,
12.06.2009 10:49 Uhr

Gestern hatten wir berichtet, dass AMD laut Tom's Hardware die Freischaltung von CPU-Kernen bei den X3- oder X2-Prozessoren verhindern will und dazu einen neuen Microcode an die Mainboard-Hersteller geliefert hat. In ein neues BIOS eingebaut, soll dieser Code die Freischaltungen verhindern. Gigabyte wollte dies mit seinen DUAL-Bios-Mainboards umgehen.

Doch nun hat AMD die ganze Angelegenheit laut The Inquirer dementiert. Es gäbe keine Versuche, die Freischaltungen zu unterbinden. Ein Microcode-Update stehe zwar bevor, dieses diene jedoch nur der Fehlerbehebung bei Cool & Quiet und betreffe nur den Athlon II X2 250.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen