Plant AMD eigene PCs? - Angeblich an PC-Sparte von Fujitsu interessiert

AMD könnte durch eine Übernahme der PC-Sparte von Fujitsu selbst eigene PCs anbieten. Die wichtigsten Komponenten stellt man bereits her.

von Georg Wieselsberger,
07.05.2009 12:52 Uhr

ATI-Forum meldet unter Bezug auf „Insiderquellen“, dass AMD großes Interesse an der Desktop-PC-Abteilung von Fujitsu haben soll. Man arbeite ohnehin schon eng zusammen, beispielsweise bei der externen Grafikkarte XPG (eXternal Graphics Platform) für Fujitsu-Siemens-Laptops. Da Fujitsu nach dem Ausstieg von Siemens die PC-Abteilung angeblich im Jahr 2010 verkaufen will, böte sich AMD als Käufer an. AMD-PCs könnten mit Chipsatz, CPU und Grafikkarte von AMD ausgestattet werden und dabei alle Bereiche vom Einsteiger-PC bis zum High-End-Modell abdecken.

So ganz scheint ATI-Forum aber seinen Quellen selbst nicht zu trauen und weist darauf hin, die Informationen mit Vorsicht zu genießen. Interessant ist die Spekulation aber durchaus.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen