Cyborg-Pflanze - Bewegt sich mittels Roboter ans Licht

Forscher am MIT haben eine Pflanze mit einem robotischen Fahruntersatz kombiniert, wodurch sich der Pflanzen-Cyborg selbstständig auf die Suche nach Licht machen kann.

von Sara Petzold,
05.12.2018 19:57 Uhr

Elowan ist eine Cyborg-Pflanze, die sich mittels eines Fahrroboters selbstständig auf die Suche nach Licht macht.Elowan ist eine Cyborg-Pflanze, die sich mittels eines Fahrroboters selbstständig auf die Suche nach Licht macht.

Wenn wir den Begriff Cyborg hören, denken wir zuerst an mehr oder weniger stark augmentierte Menschen, die ihre eigenen physischen und psychischen Fähigkeiten mit entsprechenden Implantaten verbessern wollen. Dass es allerdings auch pflanzliche Cyborg-Organismen geben kann, klingt zunächst noch mehr wie übertriebene Science-Fiction als der Plot von Deus Ex.

Dennoch: Zumindest eine Cyborg-Pflanze lebt bereits unter uns. Denn wie Gizmodo berichtet, ist es einem Forscherteam des MIT in den USA gelungen, eine Pflanze mit einem entsprechenden Implantat zu einem Cyborg zu machen. Das Projekt macht sich die elektrischen Prozesse der Pflanze zunutze, die in ihrer Cyborg-Form auf den Namen Elowan hört.

Die Pflanze im Rollstuhl

Bei Elowan handelt es sich nach Angaben der Forscher um eine »cybernetische Lebensform, eine Pflanze, die sich im direkten Dialog mit einer Maschine befindet«. Konkret ist Elowan mit einer Art Rollstuhl verbunden, der die Pflanze ins Licht fährt.

Die Funktionsweise der Cyborg-Pflanze macht sich dabei die natürlichen bioelektrochemischen Signale der Pflanze zunutze, die zum Einsatz kommen, damit Pflanzen auf ihre Umgebung (Luft, Licht, Temperatur, Bodenbedingungen und so weiter) reagieren können. Normalerweise richtet eine Pflanze sich über diese Signale nach dem Licht aus, um ihr Überleben zu sichern.

Die Forscher haben diese Überlebensstrategie verstärkt, indem sie Elektroden in den Stamm der Pflanze sowie deren Untergrund implementiert haben. Damit misst das cybernetische Implantat die besagten Signale und verstärkt diese. Dann leitet es die Signale an den mit der Pflanze verbundenen Roboter weiter, der die Pflanze dann näher an eine Lichtquelle heranfährt. Wie das Ganze in der Praxis aussieht, zeigt ein Video auf Youtube:

Nach eigenen Angaben wollen die Forscher mit Elowan zeigen, welche Möglichkeiten Augmentierungen in der Natur besitzen können. Das Zusammenwirken der Pflanze mit einem künstlichen Implantat könne künftig Erweiterungen ermöglichen, die die Ernährung, das Wachstum, die Rahmenbedingungen und die Verteidigungsmechanismen von Pflanzen signifikant beeiflussen könnten.

Suche nach dem Holodeck - Open-World-VR im Selbstversuch

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen