RTX 4000 vs. RX 7000: Revolutionäres Design könnte AMD an Nvidia vorbeiziehen lassen

Das Grafikkarten-Duell zwischen AMD und Nvidia geht in diesem Jahr in eine neue Runde. Aktuelle Gerüchte sehen AMD dabei in einer sehr guten Position.

von Kay Nordenbrock,
21.03.2022 12:11 Uhr

AMD könnte bei der neuen GPU-Generation im Duell mit Nvidia durch die bessere Effizienz ein starkes Argument haben und auch mit sehr hoher Leistung punkten. AMD könnte bei der neuen GPU-Generation im Duell mit Nvidia durch die bessere Effizienz ein starkes Argument haben und auch mit sehr hoher Leistung punkten.

Die nächste Generation Grafikkarten steht 2022 an und wie üblich steigt die Zahl von Gerüchten im Vorfeld Stück für Stück an. Jüngstes Beispiels ist der YouTuber Moores Law is Dead. Er will von seinen Quellen erfahren haben, welche großen Vorteile AMDs kommende RX-7000-Modelle durch das sogenannte MCM-Design mit sich bringen.

Die Abkürzung steht für Multi-Chip-Module und bedeutet, dass eine Grafikkarte mehrere Chips nutzt. Das ist von wenigen Ausnahmen abgesehen eine Neuheit in der Grafikkarten-Welt, die Nvidia für Gaming-Grafikkarten nach aktuellem Stand frühestens mit der RTX-5000-Generation nutzen wird und noch nicht mit den Ende 2022 erwarteten RTX-4000-Modellen.

Weitere Quelle deutet auf MCM-Design hin: Neben Moores Law gibt es noch eine andere Quelle, die für Radeon RX 7000 zumindest auf das Design mit mehreren Chips hindeutet (via Wccftech). Sie steckt in den Profilangaben eines AMD-Mitarbeiters bei LinkedIn, genauer gesagt im Bereich Projcets:

Auf LinkedIn hat ein Ingenieur eventuell einen wichtigen Hinweis auf das Design der neuen AMD-Grafikkarten geleaked. Auf LinkedIn hat ein Ingenieur eventuell einen wichtigen Hinweis auf das Design der neuen AMD-Grafikkarten geleaked.

Dort sehen wir unter anderem die Chips der neuen Radeon-Generation, wobei Navi31 und Navi32 die beiden leistungsstärkeren Varianten sind. Für sie werden jeweils zwei Chips in unterschiedlichen Fertigungsverfahren gelistet (5nm und 6nm), was zu dem vermuteten Multi-Chip-Ansatz passen würde.

AMDs GPUs können so weitaus effizienter arbeiten

Welche Vorteile dieser neue Design-Ansatz im konkreten Duell zwischen RTX 4000 und RX 7000 bringen soll, formuliert Moores Law ist Dead auf Basis der Informationen seiner Quellen so: 

“Hier handelt es sich um ein sparsames, smartes Lineup von AMD, das [Nvidia] Lovelace zumindest in puncto Effizienz komplett die Show stehlen dürfte und sich dabei vielleicht sogar noch die Performance-Krone aufsetzt.” 

Laut seinen Quellen soll Nvidias nächste Generation höchsten um bis zu 60 bis 80 Prozent leistungsstärker werden als der Vorgänger, diese Performance kommt aber durch eine weitaus höhere Leistungsaufnahme zustande. So könnten die Topmodelle den Stromverbrauch sogar mehr als verdoppeln

Durch das effiziente Design soll AMDs neue Generation dagegen mit einem klar geringeren Stromverbrauch auskommen. Genaue Werte sind noch nicht bekannt, der Leaker Greymon55 nennt aber ein mögliches Beispiel. Demnach könnte der Navi33-Chip, also der vorest schwächste der neuen Generation, mit 220 bis 250 Watt auskommen und immer noch leistungsstärker als das aktuelle Flaggschiff RX 6900 XT sein, das 300 Watt braucht: 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Das ist aber erstmal nur ein weiteres Gerücht und dementsprechend wie alle Angaben dieser Art mit Vorsicht zu genießen. Sollte AMD tatsächlich so viel effizienter sein, hätten sie allerdings ein durchaus starkes Argument für die eigenen Karten, vor allem bei den momentanen Strompreisen.

Wir haben für euch im folgenden Artikel beispielhaft ausgerechnet, wie genau sich steigende Energiekosten darauf auswirken, was ihr an Strom für das Spielen im Jahr bezahlen müsst:

Ist euch Effizienz bei eurer PC-Hardware wichtig oder sollte in erster Linie die Leistung stimmen? Wäre die neue AMD-Generation eine Option, wenn sich die Gerüchte bewahrheiten? Lasst es uns gerne wissen. 

zu den Kommentaren (58)

Kommentare(58)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.