Seagate - Festplatten mit 1,5 Terabyte vorgestellt

Seagate hat die Speicherkapazität für Desktop-Festplatten auf 1,5 Terabyte erhöht und bietet mit der neuen Barracuda 7200.11 1,5 TB ab August die bisher größte Festplatte der Welt an.

von Georg Wieselsberger,
11.07.2008 14:45 Uhr

Seagate hat die Speicherkapazität für Desktop-Festplatten auf 1,5 Terabyte erhöht und bietet mit der neuen Barracuda 7200.11 1,5 TB ab August die bisher größte Festplatte der Welt an. Auch im Notebook-Bereich erhöht Seagate die Kapazität auf 500 GB. Die Momentus 5400.6 und 7200.4, die im 4. Quartal erhältlich sein werden, nutzen wie die Barracuda-Festplatten Perpendicular Magnetic Recording (PMR) zum Erreichen von hohen Speicherdichten. Seagate bietet 5 Jahre Garantie auf die neuen Festplatten.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen