SSD-schneller Mainboard-Cache - Intel Braidwood für Lynnfield-Mainboards

Lynnfield-Systeme haben einen weiteren, bisher kaum beachteten Vorteil zu bieten: schnellen Mainboard-Cache.

von Georg Wieselsberger,
06.06.2009 12:02 Uhr

Viele Mainboards mit P55-Chipsatz für den neuen Lynnfield-Prozessor von Intel werden einen zusätzlichen, kleineren NVRAM-Slot besitzen, der für Intels Braidwood-Speichertechnik gedacht ist. In diesen Sockel passen Flash-Module mit einer Kapazität von bis zu 16 GByte, die als I/O-Cache gedacht sind und dabei deutlich schneller arbeiten sollen als das letztlich gescheiterte Turbo Memory für Laptops, das einen ähnlichen, aber langsamen Ansatz mit bis zu 1 GByte Flash-RAM bot.

Braidwood soll Geschwindigkeiten wie eine SSD bieten und damit den Datendurchsatz und den Zugriff auf oft benötigte Daten deutlich beschleunigen. Wie effektiv die neue Cache-Technik wirklich ist, wird sich aber erst bei Einführung des Lynnfield-Prozessors samt passender Mainboards zeigen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen