Toshiba - Laptops mit Grafikchip auf Cell-Basis

Toshiba will noch dieses Jahr mit der Auslieferung von Laptops mit dem " SpursEngine " genannten Grafikchip beginnen. Der SpursEngine SE1000 soll in Multimedia-Geräten eingesetzt werden und basiert auf dem Cell -Prozessor, der beispielsweise in der PlayStation 3 arbeitet. Zusammen mit 128 MB Rambus XDR-Speicher soll der SE1000 in der Lage sein, MPEG2 und H.264 bei voller 1080p-Auflösung zu kodieren und dekodieren. Toshiba arbeitet bereits mit Cyberlink , Leadtek und Corel zusammen, damit deren Abspielsoftware den neuen Chip unterstützt.

von Georg Wieselsberger,
11.05.2008 09:57 Uhr

Toshiba will noch dieses Jahr mit der Auslieferung von Laptops mit dem "SpursEngine" genannten Grafikchip beginnen. Der SpursEngine SE1000 soll in Multimedia-Geräten eingesetzt werden und basiert auf dem Cell-Prozessor, der beispielsweise in der PlayStation 3 arbeitet. Zusammen mit 128 MB Rambus XDR-Speicher soll der SE1000 in der Lage sein, MPEG2 und H.264 bei voller 1080p-Auflösung zu kodieren und dekodieren. Toshiba arbeitet bereits mit Cyberlink, Leadtek und Corel zusammen, damit deren Abspielsoftware den neuen Chip unterstützt.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen