Twitch-Subs: Zum ersten Mal in seiner Geschichte erhöht der Streaming-Dienst die Preise für Abonnements

Die Streaming-Plattform Twitch erhöht erstmals die Preise für Abonnements in einzelnen Ländern. Deutschland ist bisher nicht betroffen.

Twitch erhöht in einigen Ländern die Preise. Twitch erhöht in einigen Ländern die Preise.

Wenn ihr auf der Streamingplattform Twitch unterwegs seid, könnt ihr eure Lieblings-Streamer mit einem kostenpflichtigen Kanal-Abonnement (»Subscription«) unterstützen.

In der günstigsten Version schlägt dies mit monatlich fünf Euro zu Buche, doch schon bald steht erstmals in der Geschichte der Plattform eine Erhöhung bevor. Zumindest in den ersten Ländern korrigiert Twitch die Preise nach oben.

KI-generierter Inhalt

Das Wichtigste in Kürze

  • Twitch erhöht erstmals die Preise für Abonnements in einigen Ländern
  • Preiserhöhungen betreffen Australien, Kanada, Großbritannien und die Türkei
  • Ziel ist es, Streamer bei steigenden Kosten zu unterstützen und Währungsschwankungen zu berücksichtigen
  • In der Türkei erfolgen drastische Preiserhöhungen aufgrund des Wertverlusts der Lira-Währung
  • Preisanpassungen treten ab dem 28. März 2024 in Kraft, weitere Länder könnten folgen

Wie das mittlerweile zu Amazon gehörende Portal in einem Blogpost erklärt, werden in einigen Gebieten die Preise für Tier-1-Subscriptions erhöht. Damit wolle Twitch dabei helfen, dass »Streamer mit steigenden Kosten Schritt halten können« und lokale Währungsschwankungen berücksichtigt werden.

Zunächst sind die folgenden Länder betroffen:

  • Australien: 8 AUD → 9 AUD (umgerechnet etwa 4,85 → 5,50 Euro)
  • Kanada: 7 CAD → 8 CAD (umgerechnet etwa 4,80 → 5,50 Euro)
  • Großbritannien: 4 GBP → 5 GBP (umgerechnet etwa 4,70 → 5,80 Euro)

Die geänderten Preise gelten hier jeweils nur für die günstigste Stufe der Twitch-Abonnements.

Besonders starke Erhöhungen in der Türkei

Anders sieht es hingegen in der Türkei aus, das als viertes und vorerst letztes Land mit der Preisanpassung bedacht wird. Hier werden aufgrund des anhaltenden Wertverlusts der türkischen Lira-Währung sämtliche Subs teils drastisch erhöht:

  • Tier 1: 10 TRY → 44 TRY (umgerechnet etwa 0,30 → 1,30 Euro)
  • Tier 2: 20 TRY → 88 TRY (umgerechnet etwa 0,60 → 2,60 Euro)
  • Tier 3: 50 TRY → 216 TRY (umgerechnet etwa 1,50 → 6,40 Euro)

Vorerst werden die Preisänderungen nur in diesen Ländern wirksam - und auch nur dann, wenn die jeweiligen Abonnements auf der Twitch-Webseite abgeschlossen werden. Die Apps für Android und iOS hingegen werden erst in den kommenden Monaten angepasst.

Die neuen Abopreise gelten in den genannten Regionen ab dem 28. März 2024. Erstmals in der Unternehmensgeschichte erhöht Twitch damit die Preise für die Subscriptions. Bisher gab es - wenn überhaupt - nur eine Preiskorrektur nach unten:

Wie geht es weiter? Ob künftig auch mit erhöhten Preisen in Deutschland und im Euroraum allgemein zu rechnen ist, lässt Twitch in dem Blogpost hingegen offen. Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass »weitere Länder im Laufe des Jahres folgen werden« und werde diese »rechtzeitig« kommunizieren.

Nutzt ihr Twitch aktiv und habt dabei einen oder mehrere Streamer abonniert? Würde euch eine Preiserhöhung dazu verleiten, das Abo zu kündigen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.