Twitch Prime - Keine werbefreien Streams mehr für Amazon-Kunden

Twitch wird einen Vorteil streichen, den Kunden von Amazon Prime beziehungsweise Twitch Prime bisher genießen konnten: die Werbefreiheit beim Ansehen von Streams.

von Georg Wieselsberger,
21.08.2018 08:27 Uhr

Twitch streicht die Werbefreiheit für Prime-Kunden.Twitch streicht die Werbefreiheit für Prime-Kunden.

Twitch hat die Nutzer von Twitch Prime in einer E-Mail darüber informiert, dass die Angebote des Dienstes neu bewertet wurden. Als Resultat dieser Prüfung wird das bisher enthaltene, werbefreie Streamen ab dem 14. September nicht mehr für neue Mitglieder von Twitch Prime enthalten sein.

Die Mitglieder mit einem monatlichen Abonnement können Streams noch bis zum 15. Oktober 2018 werbefrei ansehen und bei Kunden mit einem Jahresabo gilt dies noch bis zum Ende des Abonnements.

Spiele-PC zusammenbauen - Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern

Als Grund für die Entscheidung gibt Twitch an, dass die Werbung für die Streamer eine wichtige Einnahmequelle ist und die Streamer Twitch überhaupt erst möglich machen. Durch die Änderung würden die Streamer gestärkt und mehr durch ihr Publikum unterstützt. Alle anderen Vorteile von Twitch Prime werden nicht verändert, es wird also weiterhin jeden Monat Spiele, Inhalte und auch ein Monatsabo für einzelne Kanäle geben.

Sollte ein Kanal für Abonnenten Werbefreiheit anbieten, so gilt dieser Vorteil auch weiterhin. Ansonsten besteht für Twitch-Nutzer noch die Möglichkeit, über ein zusätzliches Twitch-Turbo-Abo die Werbefreiheit auf allen Kanälen zu sichern. Twitch Turbo ist unabhängig von Twitch Prime und kostet 8,99 US-Dollar pro Monat.

Spiele-Mythen entlarvt - Hat E.T. Atari umgebracht?

Ganz korrekt ist die Aussage von Twitch, dass es keine weiteren Änderungen für Gamer gibt, aber nicht, auch wenn Twitch hier nicht direkt betroffen ist. Der 20-Prozent-Rabatt bei der Vorbestellung von Spielen bei Amazon Prime wird bereits ab 28. August 2018 gestrichen.

Dann gibt es nur noch einen Gutschein über 10 US-Dollar, der nur für eine Reihe vorselektierter Titel gilt. Auf den Code müssen die Nutzer außerdem laut Amazon bis zu 35 Tage lang warten. Er kann also nur rückwirkend bei Amazon für einen Kauf eingesetzt werden.

Anno 1800 - Gamescom-Trailer zeigt Südamerika-Besiedelung 1:26 Anno 1800 - Gamescom-Trailer zeigt Südamerika-Besiedelung

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

GameStar Plus wächst - und bekommt ein neues Team. Das bedeutet: Mehr Inhalt, mehr Service, mehr Zuhören! Denn wir wollen die Wünsche unserer Plus-Mitglieder künftig noch besser erfüllen, sei’s mit spannenden Artikel und Videos, sei’s mit unserem verbesserten Kundenservice. Zum Start des neuen Plus gibt es zudem neue Formate und besondere Titelstorys, etwa zur Mod Fallout: Cascadia, die nicht nur eine riesige Spielwelt, sondern auch mehr Rollenspiel bringt als Fallout 4.

Das ist neu bei GameStar Plus


Kommentare(131)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen