Immer teurere Grafikkarten: Wie viele von euch verwenden eine GPU für 1.000 Euro und mehr?

Mittlerweile ist auch Nvidias »günstigste« RTX-4000-Grafikkarte für etwa 900 Euro seit Wochen auf dem Markt. Zeit, eine neue Umfrage zu euren GPUs zu starten - macht mit!

Das neue Jahr ist inzwischen fast zwei Monate alt und fast genau so lang gibt es bereits die neue Geforce RTX 4070 Ti von Nvidia zu kaufen. Wir wollen etwa acht Wochen nach ihrem Release gerne wissen, wie gut sie bei euch ankommt beziehungsweise welche Grafikkarte genau ihr besitzt.

Die passende Umfrage dazu folgt eure viele weitere Worte. Lasst euch von der Länge nicht abschrecken, wir decken ganz bewusst viele ältere Modelle darin mit ab, auch mit Blick auf die seit Jahren sehr hohen Kosten für neue Grafikkarten. Wir freuen uns über jede abgegebene Stimme!

Die aktuelle Marktsituation

Mit der RTX 4070 Ti hat Nvidia Anfang 2023 die erste RTX-4000-Grafikkarte auf den Markt gebracht, die unterhalb von 1.000 Euro zu haben ist - allerdings nur sehr knapp. Ihr Preis liegt wie zum Release bei 900 Euro aufwärts. AMDs günstigstes aktuelles Modell in Form der Radeon RX 7900 XT ist seit Anfang 2023 immerhin etwas im Preis gesunken, damit kostet sie aktuell aber ebenfalls etwa 900 Euro.

Wer nicht so viel Geld ausgeben will, der muss deshalb zwangsläufig zu einem älteren Modell greifen. Die lange Zeit sehr gefragte RTX 3080 eine Leistungsklasse unterhalb der RTX 4070 Ti kostet aktuell ungefähr 800 Euro, bei AMD bekommt man die ähnlich flotte RX 6900 XT aktuell für 70 Euro weniger, die Verfügbarkeit wird hier aber tendenziell schlechter und die Preise liegen oft auch höher.

Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Wer eine Grafikkarte für weniger als 500 Euro kaufen will, der muss entweder auf Modelle wie die RTX 3060 Ti und die RX 6750 XT zurückgreifen oder auf eine Arc-GPU von Intel. Bis Grafikkarten in den neuen Generationen in diesem Preisbereich auf den Markt kommen, dürfte dagegen noch einige Zeit vergehen.

Welche Pläne die Hersteller für dieses Jahr genau haben, erfahrt ihr auch in unserem folgenden Jahresausblick. Darin gehen wir auch auf kommende Prozessoren und die besonders spannenden Bereiche Monitore und Notebooks näher ein:

Neue Hardware 2023 - Was passiert bei Grafikkarten, Monitoren + Co.? 11:37 Neue Hardware 2023 - Was passiert bei Grafikkarten, Monitoren & Co.?

Welche Grafikkarte steckt in eurem aktuellen Gaming-PC? Wie viel Geld habt ihr dafür ausgegeben und wie zufrieden seid ihr bisher mit eurem Kauf? Und falls ihr noch keine der aktuellen Grafikkarten von Nvidia (RTX 4000) und AMD (RX 7000) besitzt, woran liegt das? Wäre das Upgrade nicht stark genug, sind euch die Preise zu hoch oder braucht ihr keine derart schnelle Grafikkarte? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (388)

Kommentare(388)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.