Urheberschutz - Sony meldet Patent für Blockchain-DRM-System an

Sony hat in den USA ein Patent angemeldet, das mithilfe eines Blockchain-Systems DRM-Maßnahmen ohne die Arbeit von Drittherstellern ermöglichen soll.

von Sara Petzold,
03.05.2018 15:22 Uhr

Sony hat ein Patent eingereicht, bei dem mithilfe von Blockchain-Systemen DRM betrieben werden soll.Sony hat ein Patent eingereicht, bei dem mithilfe von Blockchain-Systemen DRM betrieben werden soll.

Urheberschutz und DRM-Systeme sind im Gaming- und Medien-Bereich ein immer wiederkehrendes Thema. Jetzt wagt Sony in diesem schwierigen Komplex von Nutzer- und Herstellerrechten einen neuen Vorstoß.

Wie PCGamesHardware berichtet, hat Sony in den USA im März 2017 ein Patent eingereicht, das die Patentbehörde am 26. April 2018 veröffentlichte und das sich um »Blockchain-basiertes DRM« dreht. Diese Verwaltung digitaler Rechte könnte laut Sony ohne die Mitarbeit von Drittherstellern realisiert werden.

Private Key, Public Key und Blockchain

Laut dem Patentantrag soll das System über einen dem jeweiligen Nutzer zugewiesenen Genesis Block funktionieren, der die Nutzeridentifikation beinhaltet. Mithilfe der Generierung von Blockchains wird dann ein öffentlicher Key abgefragt und mit einem zugehörigen privaten Key abgegblichen.

Kauft ein Nutzer ein Spiel oder einen Film, speichert das System einen Block mit den aktualisierten Nutzungsrechten für das erworbene Medium in dem Genesis Block. Mithilfe dieses Systems werden dann die Nutzungsrechte freigeschaltet und zuvor verschlüsselte Inhalte freigegeben.

» Plus-Report: Kopierschutz im Faktencheck - Wie schlimm ist Denuvo wirklich?

Eine genaue Detailbeschreibung der Blockchain-Prozesse findet sich in dem Patentantrag. Sony verweist außerdem explizit auf die Möglichkeit, Filme und Spiele mithilfe des Blockchain-Systems zu verleihen - hier ist unter anderem von »family accounts« und »demo models« die Rede.

Ob und wann erste Inhalte auf die neuen Schutzmaßnahmen zurückgreifen werden, ist derzeit noch unklar.

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen