VMD - Der nächste DVD-Nachfolger?

von Roland Austinat,
30.03.2005 11:49 Uhr

Nach Blu-Ray-Disk und HD-DVD betritt nun ein drittes Format das Schlachtfeld, auf dem um die Nachfolgerechte der DVD gekämpft wird: die Versatile Multilayer Disc, kurz: VMD. Eine VMD besitzt mehr als nur die zwei Schichten einer regulären DVD: Eine vierlagige VMD verfügt über 20 GByte, eine achtlagige über 40 GByte Speicherplatz für Filme, Daten und Spiele. Laut Entwickler New Medium Enterprises bestehe der Vorteil der VMD darin, dass nach einer Umprogrammierung der Laser-Steuerelektronik die meisten derzeit im Einsatz befindlichen DVD-Player die VMD lesen könnten. VMDs seien auch ohne großen Mehraufwand auf bestehenden DVD-Fertigungsstraßen produzierbar. Wie Hollywood und die DVD-Industrie auf das neue Format reagiert, bleibt abzuwarten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen