Walkman mit Bluetooth dank Kickstarter vor Comeback

Eine Kickstarter-Kampagne von Ninm soll bald den tragbaren Kassettenspieler in moderner Form mit Bluetooth 5.0 zurückbringen.

von Manuel Schulz,
11.07.2019 06:31 Uhr

Den Kassetenspieler It's OK soll es in drei Farbvarianten geben (Bild: Ninm)Den Kassetenspieler It's OK soll es in drei Farbvarianten geben (Bild: Ninm)

Retro ist wieder angesagt - überall gibt es neue Artikel im alten Design. Dieses Phänomen zeigt sich auch bei aktueller Technik immer wieder.

Geheimnis um Microsofts ominösen Windows-1.0-Teaser gelüftet

Auch der Hersteller Ninm will mit seiner aktuellen Kickstarter-Kampagne ein altbekanntes Gerät aus der Vergangenheit zurückbringen. Der Plan des Unternehmens aus Hong Kong ist es, den tragbaren Kassettenspieler wieder aufleben zu lassen.

Für Ninm ist es nicht die erste Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform. Mit dem Magny 35-Adapter für SLR-Kameras sind die alten Kameras fit für moderne Sofortbild-Fotografie gemacht worden.

Die Bluetooth-Funktion kann für längeren Betrieb mit Kopfhörern auch ausgeschaltet werden (Bild: Ninm)Die Bluetooth-Funktion kann für längeren Betrieb mit Kopfhörern auch ausgeschaltet werden (Bild: Ninm)

Doch der tragbare Kassettenspieler von Ninm bietet nicht nur Retro-Features. Mit Bluetooth 5.0 kann das Gerät auch drahtlos Musik wiedergeben. Eine 3,5-mm-Klinkenbuchse bietet aber nach wie vor die Möglichkeit, einen normalen Kopfhörer anzuschließen.

Das Gewicht liegt bei ungefähr 152 Gramm ohne Batterien, die Abmessungen betragen 118,0 x 84,0 x 33,5 Millimeter.

Kassettenspieler mit Aufnahmefunktion

»It's OK« lautet der Name des neuen Kassettenspielers, der in den Farben Hellblau, Blau und Rosa erscheinen soll. Bei der Stromversorgung setzt Ninm auf traditionelle Technik mit zwei austauschbaren AA-Akkus oder -Batterien.

Der Kassettenspieler wird traditionell mit Batterien betrieben (Bild: Ninm)Der Kassettenspieler wird traditionell mit Batterien betrieben (Bild: Ninm)

Im Lieferumfang befindet sich auch gleich eine 60-Minuten-Leerkassette, die über die integrierte Aufnahmefunktion bespielt werden kann. Der Preis soll bei etwa 70 Euro liegen, wobei noch Zollgebühren anfallen können.

Die besten Gaming Headsets

Das Finanzierungsziel bei Kickstarter ist dabei schon längst erreicht. 27 Tage vor dem Ende sind bereits knapp 49.500 Euro zusammen, das Ziel lag bei 11.421 Euro. Bereits im Dezember 2019 soll der Marktstart des modernen Kassettenspielers erfolgen.


Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen