Warum heißt das erste Laufwerk in Windows immer C?

Die erste Festplatte beziehungsweise die erste Partition in Windows wird immer mit einem C bezeichnet. Doch warum ist das eigentlich so?

von Alexander Köpf,
16.09.2021 10:48 Uhr

Warum wird das erste Festplattenlaufwerk respektive die erste Partition in Windows eigentlich immer mit dem Buchstaben »C« bezeichnet? Wieso fängt man stattdessen nicht mit einem »A« an, ganz wie im Alphabet vorgesehen?

Wer alt genug ist, noch Diskettenlaufwerke zu kennen, wird jetzt vielleicht an die 5,25- und 3,5-Zoll-Datenträger denken, die mit »A« und »B« bezeichnet wurden. Doch kann die Antwort wirklich so einfach sein?

Warum waren Mainboards früher grün?   49     9

Mehr zum Thema

Warum waren Mainboards früher grün?

Festplatten waren früher noch nicht Standard

Um es kurz zu machen: Ja, die Antwort kann so einfach sein. Es gab eine Zeit in den 1980ern, da waren PCs in der Regel noch nicht mit Festplatten ausgestattet, denn die waren irrsinnig teuer. Für wenige Megabyte (oftmals nur im einstelligen Bereich) auf riesigen und vor allem schweren Festplatten mussten tausende Mark hingeblättert werden. Die einzigen erschwinglichen Datenträger waren Disketten.

Heute kaum mehr vorstellbar, aber in den frühen 1980er-Jahren wurden ganze Betriebssysteme auf den kleinen, um die ein Megabyte fassenden Datenträgern untergebracht. Windows gab es damals übrigens noch nicht, die Rede ist von DOS respektive MS-DOS (Microsoft Disk Operation System). Das wurde von Microsoft für IBM entwickelt.

Da die ersten PCs in der Regel mit zwei Diskettenlaufwerken ausgestattet wurden, vergab beziehungsweise reservierte MS-DOS die Bezeichnungen A und B automatisch für diese. Festplatten wurden erst nach den Disketten zum Standard, weshalb dafür nur noch das C blieb.

Welche Festplatte ist die richtige für mich? Ihr wollt ein klassischen Datengrabs, seid euch aber nicht sicher, was sich hinter Begriffen wie HDD, SSD, Enterprise, NAS und Co. verbirgt? Dann werft einen Blick in den folgenden Artikel:

Welche Festplatte ist die richtige für mich?   54     11

Mehr zum Thema

Welche Festplatte ist die richtige für mich?

Der Rest ist Tradition

Warum wurde das mit Windows nicht geändert? Windows bis Version 3.11 war lediglich eine grafische Erweiterung für MS-DOS und auch Windows 95 und Co. basieren darauf, weshalb die Bezeichnungen einfach übernommen wurden.

Diskettenlaufwerke haben längst ausgedient, weshalb A und B heutzutage keine gängigen Bezeichnungen mehr für Laufwerke sind. Mit MS-DOS haben moderne Windows-Systeme nichts mehr zu tun, heutzutage ist die Bezeichnung C also eine bloße Tradition.

Können A und B überhaupt vergeben werden? Wer unter Windows die Bezeichnungen A und B vergeben möchte, kann das über die Datenträgerverwaltung machen (unter anderem erreichbar per Rechtsklick auf den Startknopf).

Beim ersten Systemlaufwerk kommt es dann aber zu einer Fehlermeldung (»Verwaltung virtueller Datenträger: Falscher Parameter«), auch im abgesicherten Modus, ohne Weiteres geht das hier also nicht.

Bei anderen Laufwerken wie zusätzlichen Festplatten empfiehlt es sich gleichzeitig, den gewünschten Buchstaben direkt nach ihrer Installation auszuwählen, weil es bei einer nachträglichen Änderungen zu Problemen kommen kann.

zu den Kommentaren (140)

Kommentare(140)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.