Whatsapp - Support-Ende für ältere Smartphones

Der beliebte Messenger-Dienst Whatsapp hat seine Liste der bald nicht mehr unterstützten Geräte und Betriebssysteme ergänzt.

von Georg Wieselsberger,
18.06.2018 08:25 Uhr

Whatsapp hat das Support-Ende für ältere Betriebssystem-Versionen angekündigt.Whatsapp hat das Support-Ende für ältere Betriebssystem-Versionen angekündigt.

Der Messenger Whatsapp ist inzwischen rund neun Jahre alt und hat im Laufe der Zeit immer wieder die Unterstützung für ältere Geräte und Betriebssysteme eingestellt.

Welche Smartphones von diesen Entscheidungen betroffen sind, führt das zu Facebook gehörende Unternehmen in einem Blogbeitrag auf, der leider etwas unübersichtlich ist und seit dem Jahr 2016 einfach immer wieder etwas ergänzt wird. Vor einigen Tagen hat Whatsapp diesen Beitrag erneut überarbeitet.

Die besten PC-Upgrades aus CPU, RAM und Mainboard

Nokia S40, Android 2.37 und iOS 7

Aus der neuen Liste zum Ende des Beitrags geht nun hervor, dass der Dienst die Benutzeroberfläche S40 für das Nokia OS ab dem 31. Dezember 2018 nicht mehr unterstützen wird. Während diese Entscheidung aktuell wohl nur wenige Nutzer betreffen wird, sieht es bei zwei weiteren Punkten vermutlich anders aus. Allerdings lässt Whatsapp hier den Nutzern deutlich mehr Zeit, ihr Gerät zu aktualisieren.

Android 2.3.7 und noch ältere Versionen des Google-Betriebssystems werden am dem 1. Februar 2020 nicht mehr unterstützt. Dann wird diese Version allerdings auch schon über 9 Jahre alt sein. Der gleiche Termin gilt für das Apple-Betriebssystem iOS 7 oder älter. iOS 7 wurde im September 2013 veröffentlicht und wird Anfang Februar 2020 6,5 Jahre alt sein.

GameStar Plus: Datenschutz in Spielen - Ein Datenschatz zum Zugreifen

Keine Ende bei Windows Phone

Bis zum Support-Ende dürfte die Anzahl der Nutzer mit diesem Betriebssystemen deutlich geringer sein als heute. Interessant ist, dass Whatsapp bislang noch keine entsprechende Warnung für Nutzer von Windows Phone oder Windows 10 Mobile veröffentlicht hat.

Für Nutzer der betroffenen Betriebssysteme gilt allerdings laut Whatsapp auch, dass die App nicht mehr aktiv weiterentwickelt wird. Das kann dazu führen, dass einige Features von Whatsapp irgendwann und ohne Vorwarnung nicht mehr funktionieren.

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen