Windows 7 - Läuft auf Uralt-PCs

Windows 7 zeigt sich in Sachen minimale Hardware erstaunlich genügsam. Sogar auf einem Rechner mit nur 266 MHz und 96 MByte RAM lässt sich das Betriebssystem installieren.

von Georg Wieselsberger,
22.06.2009 10:24 Uhr

Wie unsere amerikanischen Kollegen der PC World melden, hat es der User hackerman1 aus dem Forum von The Windows Club geschafft, den Release Candidate von Windows 7 auf einem PC zu installieren, der über einen Pentium II mit 266 MHz, 96 MByte RAM und eine Grafikkarte mit 4 MByte Videospeicher verfügt. Der Name des PC lautet treffenderweise "Dinosaurier".

Ein Versuch, Windows 7 mit nur 64 MByte RAM zu installieren, scheitere aber mit der Fehlermeldung "zu wenig Arbeitsspeicher". Das nächste Experiment von Hackerman soll die Installation von Windows 7 auf einem Pentium mit 166 MHz sein. Andere Forenuser berichten über erfolgreiche Installationen auf älteren PCs mit Prozessoren wie dem AMD K6-2 mit 500 MHz.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen