Windows 7-Vorbestellungen - In Japan schon ausverkauft

Die Anzahl der vorbestellbaren, günstigen Windows-Versionen scheint von Microsoft stark eingeschränkt zu sein, denn zumindest in Japan reichte der Vorrat gerade einmal eineinhalb Tage.

von Georg Wieselsberger,
30.06.2009 14:15 Uhr

Das Kontingent an Windows 7-Versionen für die Vorbestellungsaktionen scheint von Microsoft doch stark begrenzt zu sein. Wie Winfuture unter Bezug auf Aikba PC-Hotline meldet, sind die günstigen Upgrade-Versionen bereits nach eineinhalb Tagen ausverkauft. An der Aktion waren in Japan 17 Händler beteiligt, die alle ihre erhaltenen Versionen verkauft haben.

Um wie viele Windows 7-Upgrades es sich dabei gehandelt hat, ist nicht bekannt. In Europa will Microsoft ab 15. Juli damit beginnen, günstige Vollversionen von Windows 7 E Premium für 50 Euro zu verkaufen. Auch hier ist das Kontingent unbekannt. Wer sich schon sicher ist, dass er auf Windows 7 umsteigen möchte, scheint also schnell zuschlagen zu müssen, um eine der günstigen Versionen zu erhalten.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen