YouTube - CEO ruft zum Protest gegen Uploadfilter auf

Die potentiellen Uploadfilter der kürzlich verabschiedeten EU-Urheberrechtsreform sind Youtube ein Dorn im Auge. CEO Wojcicki wendet sich deshalb mit einem Protestaufruf an die Nutzer der Plattform.

von Sara Petzold,
23.10.2018 15:59 Uhr

YouTube-Chefin Susan Wojcicki sieht die Einführung von Upload-Filtern als Existenzbedrohung für Youtuber an.YouTube-Chefin Susan Wojcicki sieht die Einführung von Upload-Filtern als Existenzbedrohung für Youtuber an.

Für Youtube-CEO Susan Wojcicki steht fest: Artikel 13 der kürzlich verabschiedeten EU-Urheberrechtsreform bedroht den Lebensunterhalt von Youtubern und hindert sie daran, sich »weltweit Gehör zu verschaffen«. Grund dafür sind die in Artikel 13 festgeschriebenen Upload-Filter, die im Vorfeld bereits zahlreiche Kritik an der Reform hervorbrachten.

Uploadfilter als Gefahr für »hunderttausende Arbeitsplätze«

Artikel 13 beinhaltet in der aktuellen Fassung die Vorgabe für Online-Plattformen, sich Lizenzen von Rechteinhabern für entsprechende Inhalte zu sichern. Für Verstöße gegen das Urheberrecht haftet dann außerdem nicht mehr (nur) der Nutzer, sondern auch der jeweilige Inhaber der Plattform. Upload-Filter wären dabei die logische Konsequenz für die meisten Anbieter.

In ihrem aktuellen Brief an die Youtube-Creator-Community ruft Wojcicki die Nutzer der Videoplattform deshalb direkt zum Handeln auf. Sie befürchtet, dass eine Umsetzung von Artikel 13 eine Gefahr für »hunderttausende Arbeitsplätze - von europäischen Creatorn, Unternehmen, Künstlern und jeden, den sie beschäftigen« darstelle. Als Begründung dafür erklärt die Youtube-Chefin:

"Der Vorschlag könnte Plattformen wie YouTube dazu zwingen, nur eine kleine Anzahl von Inhalten großer Unternehmen zuzulassen. Es wäre schlichtweg zu riskant, Inhalte von kleinen Videomachern zu präsentieren, da die Plattformen nun direkt für diese Inhalte verantwortlich wären. Wir wissen, wie wichtig es ist, dass alle Rechteinhaber angemessen entschädigt werden, weshalb wir eine Content ID und eine Plattform zur Auszahlung aller Arten von Inhalteinhabern entwickelt haben. Aber die unbeabsichtigten Folgen von Artikel 13 gefährden dieses Ökosystem."

Youtuber sollen deshalb gegen die Umsetzung von Artikel 13 im verabschiedeten Gesetz protestieren. Um über die Folgen von Upload-Filtern für Youtube-Kanäle zu informieren, hat Youtube eine separate Informationswebseite bereit gestellt.

Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner 7:41 Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen