Neues YouTube-Layout mit großen Vorschaubildern verärgert Community

YouTube testet derzeitig ein neues Homepage-Design mit großen Vorschaubildern, die an die mobile Ansicht auf Smartphones und Tablets erinnert und stößt dabei auf heftige Kritik.

von Manuel Schulz,
16.08.2019 20:01 Uhr

Das neue Youtube-Layout stößt bei den Testern auf heftige Kritik. (Bild: Techspot)Das neue Youtube-Layout stößt bei den Testern auf heftige Kritik. (Bild: Techspot)

Die Videoplattform YouTube testet derzeit ein neues Homepage-Design für die Browser-Ansicht auf Computern und Laptops mit deutlich größeren Vorschaubildern. Das bisherige Feedback der Test-Nutzer fällt ersten Recherchen zufolge negativ aus, wie ein Beitrag auf TechSpot zusammenfasst.

Die Aufregung über das neue YouTube-Design begann, als die ersten Nutzer in der Nacht zum Dienstag ein neues Layout vorfanden und Änderungen an der Struktur feststellten: Das neue Template verzichtet auf die bekannten Kategorien »Empfohlen« und »Vor kurzem hochgeladen«.

Neuer Look erinnert an die mobile Ansicht

Das derzeitige YouTube-Design zeigt deutlich mehr Videocontent auf einer Seite an.Das derzeitige YouTube-Design zeigt deutlich mehr Videocontent auf einer Seite an.

Für noch mehr Kritik sorgen aktuell die viel größeren Vorschaubilder. Je nach Bildschirmauflösung werden dadurch deutlich weniger Videos auf einmal angezeigt. Auf einem gängigen Full-HD-Monitor passen im neuen Design statt sechs nur noch vier Videos nebeneinander, untereinander ist nach drei Videos Schluss.

Das neue Layout zeigt auf der gleichen Fläche somit weniger Videos an, die Informationsdichte nimmt ab, der Nutzer muss mehr scrollen. Der neue Look erinnert an die mobile Ansicht von YouTube auf Smartphones und Tablets, dort sind die Vorschaubilder im Vergleich mit der traditionellen Ansicht auf dem Desktop ebenfalls deutlich größer.

Frust in Sozialen Netzwerken und Workaround

Auf Reddit organisieren sich bereits einige Nutzer, um eine weltweite Veröffentlichung zu verhindern. Redditor billybobiswatching kritisiert: »Ich bin es leid, dass große Firmen ein Mobile-Design auf PC-Webseiten übernehmen, denn nur weil es auf dem Smartphone funktioniert, tut es das nicht auf dem PC.«

Auf Twitter hat ein Nutzer außerdem einen Workaround gefunden, um das neue Design auf Kosten des Dark Modes wieder zu deaktivieren:


Kommentare(110)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen