Der Offizielle Doom Thread

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von AMC_Duke, 18. Juli 2014.

  1. g0dehardt

    g0dehardt
    Registriert seit:
    29. Februar 2020
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Internetz
    Und genau DAS will ich! Kann man die Codes schon vorher eingeben? Also bevor man durch ist?
     
    General Kenobi gefällt das.
  2. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.407
    Damit den Leuten die mehr Spaß dabei haben sich über Spiele aufzuregen anstatt sie einfach zu genießen nicht zu langweilig wird.

    Aber ich erklärs dir gerne aus Gameplay Sicht warum der normale Nahkampfangriff keinen Schaden macht.

    Normale "Zombies" sind bei Doom Eternal Fodder. Sie sind dafür da per GK, Chainsaw oder während sie brennen getötet zu werden. Der Nahkampangriff ist hier genau wie Munition eine Ressource, man muss ihn aufladen (und halt erstmal freischalten in der ersten Spielstunde) mit Glory Kills bzw. später auch anders. Dieser Nahkampfangriff ist dann auch massiv stärker und deswegen auch eine valide Option gegen große Gegner.

    Sorry wenn der Post etwas Sarkasmus enthält, aber dieses mimimi über absoluten Blödsinn ist echt ätzend.
    Ich freu mich schon auf FF7 Remake, da reiben sich doch jetzt schon alle "früher war alles besser" Spieler die Hände und planen schonmal eine Woche Forumsaufenthalt zum abkotzen ein.

    Wenn du den Cheat Code als Collectible gefunden hast kannst du per Missionsauswahl aktivieren für Missionen die du schon geschafft hast. Beim ersten mal durchspielen einer Mission geht das noch nicht.
     
    Talyus, spike2109, Hardkorn und 3 anderen gefällt das.
  3. Thengell BVB 09

    Thengell
    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    17.065
    Im Hauptmenü auf deinen Spielstand und dann Missionsauswahl. Dort kannst du dann Cheats auswählen. Zumindest die die du freigeschaltet hast.
     
  4. g0dehardt

    g0dehardt
    Registriert seit:
    29. Februar 2020
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Internetz
    Also keine manuelle Eingabe? :( So wie damals?

    Mäh.
     
  5. AlphaLo Master-Baitor

    AlphaLo
    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    6.972
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1230 @3,3 Ghz
    Grafikkarte:
    GTX 1070
    RAM:
    16 GB Ram
    Maus und Tastatur:
    CM Storm Quickfire TK + Logitech G Pro
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    BenQ 144hz
    Das Meinungen auseinander gehen ist ja klar. Aber das sich hier so viele im Thread erst gar nicht auf das Design und die Vision von id einlassen können, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Es wird von spielerischer Freiheit gesprochen, man will sich wie früher einfach nur mit einer Waffe (wahrscheinlich auch noch mit dem Raketenwerfer oder Super Shotgun) und unendlich Munition durchballern, aufgesetzter Spielmechanik, etc blabla.

    ids Vision geht mit der Zeit. Man muss bisschen seinen Kopf anstrengen, taktische Überlegungen machen, sich der Situation anpassen und dabei auch noch zielgenau schießen. Das ergibt einen unheimlich Adrenalin geladenen Flow den man in der Shooter Landschaft heute nur noch sehr selten antrifft. Jede Shooter Mechanik, vom Flammenwerfer, GK, Waffen, Waffenmods, Gegner ist von id so designed um dich am Ball zu halten. Im Tor stehen und zugucken kann jeder.

    Hirn aus, Ballern an war früher mal geil, weil man nichts Besseres kannte.
     
  6. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.421
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Und das sehe ich, auch viele andere Spieler, also Problem an. Wenn etwas so eng designet ist, das man nur so spielen kann, wie es mir der Entwickler vorgibt, fühle ich mich eingeschränkt. Dazu hat es den faden Beigeschmack, das der Entwickler die Maßnahmen einführen musste um überhaupt sowas wie ein bisschen Spielspaß hinzukriegen.

    Das gleiche Bild findest du wie gesagt bei Sekiro. Anfangs Lobeshymnen, aber danach immer mehr, berechtigte, Kritik. Das spiegelt sich auch in der Spielerzahlen wieder. Dark Souls 3 hat wieder mehr Spieler. Allein wegen der großen Vielfalt an Möglichkeiten und Spielstilen. Sekiro dagegen ist ein Rhytmusspiel was einen kaum Freiheiten lässt.

    Und ich habe weiter oben schon geschrieben, das das Spiel mir, bis vom Gameplay her, voll zusagt.


    @Cas27 Was hat das mit 'mimimi' zu tun?
     
    g0dehardt gefällt das.
  7. AlphaLo Master-Baitor

    AlphaLo
    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    6.972
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1230 @3,3 Ghz
    Grafikkarte:
    GTX 1070
    RAM:
    16 GB Ram
    Maus und Tastatur:
    CM Storm Quickfire TK + Logitech G Pro
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    BenQ 144hz
    Ich kann absolut nachvollziehen, dass man sich eingeschränkt fühlen kann. Aber das ist Meckern auf Niveau: Ich kann nicht mit meinem Ferrari in den Wald fahren und mich auf ner Matratze im Kofferraum schlafen legen.

    "Und ich habe weiter oben schon geschrieben, das das Spiel mir, bis vom Gameplay her, voll zusagt." - Hä? Das Spiel, abgesehen vom Spiel, sagt dir _voll_ zu? Den Satz verstehe ich nicht. Doom = Gameplay.

    Ich wehre mich etwas dagegen, spielerische Freiheit als das absolute Maß anzupreisen nachdem Spiele bewertet werden sollen. Ich habe die Dark Souls Reihe für das geliebt für das was es war. Sekiro für das was es war.

    Irgendjemand hier im Thread hat Doom mit Metro Exodus verglichen. Was sind das denn für Argumentationsketten? Ich geh auch nicht ins Autohaus und beschwer mich dass der beworbene SUV nicht innerhalb von 3s auf 100 kommt. Genauso wenig wie über die Geländetauglichkeit eines VW Polos.
     
  8. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.407
    Weil das Kritikpunkte sind die immer völlig außer acht lassen warum es so ist. Warum muss ein Entwickler unnützes Zeug in sein Spiel packen oder warum ist es so schwer mal darüber nachzudenken warum etwas so designed ist, wie es ist. Die Entwickler designen das doch nicht aus jux so und gerade bei einem Doom "Freiheit" verlangen ist doch absurd. Das ist kein Sandbox Shooter wo man mir nur Werkzeuge zur Verfügung stellt und dem Spieler den Rest überlässt. Davon hatten wir in letzter Zeit genug und das ist auch nicht das Non Plus Ultra des Spieldesigns. Wenn du unbedingt so auf Feature Bloat stehst oder auf Spielmechaniken die so larifari eingefügt sind das man sich auch getrost ignorieren kann, bitte, bedien dich, gibt auf dem Markt ne große Auswahl.

    Wenn du bei Doom also lieber Zombies permanent auf die Rübe haust anstatt zu ballern, ja gut, dann gibts für dich bestimmt auch irgendwo Mods/Hacks die den Melee Schaden erhöhen können. Das die Entwickler für euch Querdenker aber nicht das Spiel designen, das sollte nicht so schwer zu aktzeptieren sein. Bei Eternal hast du einfach keine Zeit nen Gegner mit Nahkampfattacken zu töten, es ist auf Geschwindigkeit designed und deswegen gibt es nur den einen harten Punch für den man nicht langsamer werden muss. Ich weiß ja nicht wie oft du bei Doom 1 mit dem Schlagring Dämonen gekloppt hast, der war da schließlich auch extrem Schwach und völlig sinnlos ohne Berserk Power Up.

    Dein Sekiro Beispiel zeigt auch nur das du scheinbar einem klar defnierten Gameplay Loop abgeneigt bist. Okay, jedem sein Geschmack, aber gerade du hast zur Zeit deutlich mehr Auswahl als, die, die einfach nur mal Zocken wollen und nicht das halbe Spiel nur in Menus verbringen wollen oder über "so könnte ich spielen" nachgrübeln wollen. Oder gedanklich schon übernächsten Durchgang sind, weil das hier und jetzt unwichtiger ist als das, was noch sein könnte.

    Das einigen der sechszigste Durchgang bei Dark Souls, diesmal als Squidward mit 2h Kehrbesen naked no Estus, bock macht, schön, kann nur aber echt nicht als Argument herhalten das diese "Offenheit" besser ist als ein klares Gameplay Korsett ohne Firlefanz.
     
  9. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.421
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Only shotgun run, only pistol run, only rocket launcher run, etc. das allein reicht einen Shooter Freund als Freiheit. Oder einfach nur mit seiner Lieblingswaffe spielen. Das klappte bei Doom, bei Quake, bei Hexen, bei Unreal, bei RtCW, bei Half-Life, bei Painkiller, bei Necrovision, bei Serious Sam... Keiner will eine Sandbox wie bei Arma. :ugly:

    Und Doom Eternal hat Firlefanz: z.B. Cooldowns, Jump'n'Run Anschnitte, Animationen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2020 um 16:33 Uhr
    g0dehardt gefällt das.
  10. Alex86

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    14.145
    :corn:
     
    Pain553 gefällt das.
  11. Soulman

    Soulman
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    49
    Ich muss da Cas27 vollkommen recht geben. Ich bin froh dass es auch noch Spiele gibt, die ein klares Regelwerk haben und nicht für jeden die eierlegende Wollmilchsau sind. Es muss doch nicht alles für alle gemacht sein. Es gibt für jeden Geschmack genug Auswahl auf dem Markt. Mal als Beispiel: bei Fifa ärgere ich mich ja auch nicht, dass ich beim Elfmeter den Ball nicht mit der Hand ins Tor tragen darf.
    Entwickler geben für ihre Spiele ihre Regeln vor, und innerhalb dieses Rahmens versucht man halt als Spieler so erfolgreich wie möglich zu sein.
     
  12. AlphaLo Master-Baitor

    AlphaLo
    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    6.972
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1230 @3,3 Ghz
    Grafikkarte:
    GTX 1070
    RAM:
    16 GB Ram
    Maus und Tastatur:
    CM Storm Quickfire TK + Logitech G Pro
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    BenQ 144hz
    Bei all den genannten Spielen ist Munition keine unendliche Ressource sondern sind Pickups. Bei Doom Eternal ist Munition eine unendliche Ressource weil man die sich bei jedem niederen Gegner holen kann und sich die Kettensäge unendlich oft benutzen lässt. Wenn man sich nur mit ner Shotgun durchprügeln will, kann man das auch in Doom Eternal (erst recht auf allen Schwierigkeitsgraden unter Nightmare).

    Ich kann _wetten_, dass es in Doom Eternal mehr Munition pro Encounter gibt als in all deinen genannten Spielen.

    Wenn ich also die Wahl habe die Shooter Pausen dazu zu nutzen jede Ecke des Levels nach Munition abzusuchen oder einfach aggressiv von Dämon zu Dämon zu springen und mir die Munition direkt beim Gegner hole, wähle ich letzteres.


    Ich frage mich wie viel Kritik (und das ist jetzt nicht an dich alleine gerichtet) daher stammt, dass man mit den Encountern völlig überfordert ist und es kognitiv nicht hinkriegt, gleichzeitig durch die Arenen zu rennen, zu zielen, zu schießen und sich zu überlegen wie man gerade am Besten vorgehen sollte.

    Was ich eher vermute: "Ah, überfordert. Gegner stirbt _nicht_ nach 5 Super Shotgun Schüssen, ich stehe irgendwo, überall um mich herum Dämonen die mich einkesseln, warum stirbt hier keiner, Mist Munition alle. Scheisse wieder gestorben."
     
    Talyus und General Kenobi gefällt das.
  13. Batze

    Batze
    Registriert seit:
    4. September 2001
    Beiträge:
    1.871
    Ort:
    D,38100Braunschweig
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    AMD RX 580
    Motherboard:
    MSI Gaming Plus
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1* SSD 128GB, 1*SSD 500GB,2*HD 500GB,1*4TB, Extern 1*6TB,1*1TB.
    Soundkarte:
    Creativ Sound Blaster X-FI
    Gehäuse:
    Thermaltake X
    Maus und Tastatur:
    Maus G 402, Tastatur No Name Model
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Asus 24 Zoll
    Persönliche Beleidigungen, und dazu noch eine vollkommen falsche von Einem Mod. Haltet euch mal an eure eigenen Regeln bevor ihr Anfang zu schießen.
     
    Joskam gefällt das.
  14. Batze

    Batze
    Registriert seit:
    4. September 2001
    Beiträge:
    1.871
    Ort:
    D,38100Braunschweig
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    AMD RX 580
    Motherboard:
    MSI Gaming Plus
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1* SSD 128GB, 1*SSD 500GB,2*HD 500GB,1*4TB, Extern 1*6TB,1*1TB.
    Soundkarte:
    Creativ Sound Blaster X-FI
    Gehäuse:
    Thermaltake X
    Maus und Tastatur:
    Maus G 402, Tastatur No Name Model
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Asus 24 Zoll
    Also soll man am besten die Klappe halten und nichts sagen dürfen?
    Für die einen sind es eben Gameplay Mechaniken und für andere ist es eben nervend. Was ist daran so schwer hinzunehmen? Die einen mögen es und die anderen eben nicht. Es hat doch hier keiner gesagt daß das Spiel vom Kern her schlecht ist.
     
    Joskam gefällt das.
  15. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.870
    Nicht so wirklich. Die beiden Limitierungen sind Vorhandensein kleiner Gegner und Abwarten des Cooldowns. Bestenfalls ist es ein fester Wert pro Zeiteinheit (da ignorieren wir jetzt mal overcapping) und das auch nur wenn der Encounterdesigner so gutmütig war, immer ausreichend "kleine" Gegner reinzuspawnen.
     
  16. Igniatesch

    Igniatesch
    Registriert seit:
    28. Februar 2019
    Beiträge:
    243
    Also wenn man weiter im Spiel ist, einige Upgrades hat und die Säge immer schön laufen lässt kann man durchaus einige Waffen sehr häufig nutzen. Unendlich Munition Cheat ist mal ganz lustig aber auf Dauer dann doch bisschen öde.

    Ich finde es schade dass es keine "normalen" neuen Waffen gibt und auch die 3 tollen Bosse im Vorgänger bleiben leider unerreicht, so wie es bis jetzt aussieht. Die "Bosse" sind ja im Prinzip nur normale Gegner. Echt schwach. Der Rest ist fantastisch.
     
  17. AlphaLo Master-Baitor

    AlphaLo
    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    6.972
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1230 @3,3 Ghz
    Grafikkarte:
    GTX 1070
    RAM:
    16 GB Ram
    Maus und Tastatur:
    CM Storm Quickfire TK + Logitech G Pro
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    BenQ 144hz
    Solange größere Dämonen leben, werden _immer_ niedere Dämonen gespawnt. Die Encounter sind so konzipiert, dass man absolut jeden Gegner töten kann.

    Ob es einen Cooldown gibt oder nicht hat nichts mit der Definition von Unendlichkeit zu tun. Bevor es also um elendlange Diskussionen um Wortwahl geht, führe ich das Argument aufs Spiel zurück: es gibt in Doom keinen Encounter in dem man _komplett_ ohne Munition dastehen kann.

    Um mich anders auszudrücken: Bei all den Vergleichen zu anderen Spielen hier im Thread gibt es nicht ein Spiel, bei dem Munition eine unendliche Ressource wie es in Doom Eternal ist. Das Argument: "Munition ist so knapp" ist für mich Mist. Es ist Mist weil es auf einen Spielstil zurückführt, in dem man nur Raketen spammen will, weil das am einfachsten ist, man nicht großartig überlegen muss und das auch noch als spielerische Freiheit verkaufen will.
     
  18. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    58.845
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armoc OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    2x 8192 MB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Hero
    Logitech G815 (Brown Tactile Switches)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S2716DG 27"
    Persönlich ja, er spricht dich ja direkt an. Beleidigung, nein. Ich weiß, du zückst den Begriff immer extrem schnell, aber es ist halt keine. Es ist eine Meinung. Wieso, weshalb, warum musst du dann wohl mit @MadCat bequatschen.
     
    Talyus gefällt das.
  19. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.870
    Es hat aber durchaus etwas mit dem Gefühl der Munitionsknappheit zu tun, denn mit dem was man hat muss man ja auskommen bis man die nächste Gelegenheit zum Sägen bekommt.

    Da sind wir dann nun aber in einer Geschmacksdiskussion. Und die ist komplett sinnlos, denn über Geschmack lässt sich nicht streiten. Eventuell gibt's Leute, die diesen Spielstil mögen? Die dürfen dann natürlich Doom Eternal weniger gut finden.
     
  20. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.407
    Cooldowns gehören zur Gameplay Balance, Jump & Run hatte das alte Doom als environmental hazards auch schon (wenn auch ohne Jump, dafür mit Momentum) und selbst die Animationen kann man als kurze Stops für Denkpausen ansehen. Die Jump & Run Einlagen sind zudem Pausen zwischen den Gefechten, denn die sind nun mal auf entsprechenden SGs sehr fordernd und non stop wäre zu viel des Guten. Andere Spiele machen diese Intensitätspausen halt mit Gelaber oder Rätseleinlagen.

    Das klappte bei Doom auch nur mit Cheat, denn soviel Munition, dass du nur eine Waffe spielen konntest lag da auch nicht rum. Und auch Doom Eternal bietet einen Cheat Code für unendlich Munition.

    Verbiete ich irgendwem den Mund?
    Ich versuche darzulegen das es Gründe dafür gibt warum etwas so gelöst ist wie es ist, obwohl ich ja der Meinung bin das die Leute das schon selber eigentlich wissen. Und wenn Jemand schon Tage vorher angekündigt hat das ihm das wohl nicht gefallen wird, es dann trotzdem kauft und dann mit solchen, sorry, blöden Beispielen daherkommt, ja, dann fällt es mir tatsächlich schwer das hinzunehmen.

    Warum? Weil Gameplay generell immer unwichtiger wird und was dann dabei raus kommt hat 2019 für alle sichtbar bewiesen, trotzdem schlägt man sich 2020 immer noch damit rum, dass es Leuten schwer fällt, dass nicht jedes Spiel nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner designed ist.
     
  21. AlphaLo Master-Baitor

    AlphaLo
    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    6.972
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1230 @3,3 Ghz
    Grafikkarte:
    GTX 1070
    RAM:
    16 GB Ram
    Maus und Tastatur:
    CM Storm Quickfire TK + Logitech G Pro
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    BenQ 144hz
    Und da sind wir wieder am Anfang: id hat sich bewusst gegen diesen Spielstil entschieden und das Spiel auch so designed. Das ist kein Fehler oder Versehen. Meinung und Geschmack kann ja jeder haben, aber ist diese Art der Kritik dann wirklich berechtigt? Ich finde: Nein.
    id hat sich für ein Design entschieden in dem man denken und überlegen muss, gerade wenn man durch Musik, Grafik und Effekte und Gameplaymechanik von Dämon zu Dämon gejagt wird.

    ODER man kann natürlich Spiele von der Branche fordern, die seit den späten 90ern und frühen 2000ern nix anders gemacht haben. Dann darf man sich aber natürlich nicht über fehlende Innovationen und frischen Wind in der Shooter Szene wundern.
     
  22. Batze

    Batze
    Registriert seit:
    4. September 2001
    Beiträge:
    1.871
    Ort:
    D,38100Braunschweig
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    AMD RX 580
    Motherboard:
    MSI Gaming Plus
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1* SSD 128GB, 1*SSD 500GB,2*HD 500GB,1*4TB, Extern 1*6TB,1*1TB.
    Soundkarte:
    Creativ Sound Blaster X-FI
    Gehäuse:
    Thermaltake X
    Maus und Tastatur:
    Maus G 402, Tastatur No Name Model
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Asus 24 Zoll
    Und weil es für dich Gameplay ist muss das also für alle so gelten?
    Das Spiel hat neue/andere Mechaniken. Schön und gut, aber dieses nun so darzustellen das es Faktum für alle Wegweisend und toll sein muss halte ich doch für sehr Einschränkend in der Meinung gegenüber anderen.
    Es gefällt dir und du findest es so toll wie es ist. Super, gönne ich dir. Andere Menschen haben aber eine andere Meinung dazu. Da musst du niemanden etwas aufzwingen und als momentan tolle Gameplay Mechaniken als Faktum verkaufen. Für dich mag das zutreffen, schön. Hat auch niemand etwas dagegen.
     
  23. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.673
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20)
    Maus und Tastatur:
    Razer Blackwidow Elite
    Glorious Model D, Razer Viper
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Ich kann Dir nur dringend empfehlen, Deine eigenen Posts zu lesen und anschließend über sie nachzudenken.

    Und ich habe noch eine Empfehlung für Dich: wenn Du nur stänkern willst, mach das woanders.
     
  24. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.407
    Mal Hand aufs Herz, wie viele Zeilen meiner Posts hast du tatsächlich gelesen?
     
  25. Igniatesch

    Igniatesch
    Registriert seit:
    28. Februar 2019
    Beiträge:
    243
    Ähm... was auch immer du da zitierst hast.... es war nicht von mir :ugly: mein Name hat da nix verloren
     
  26. Batze

    Batze
    Registriert seit:
    4. September 2001
    Beiträge:
    1.871
    Ort:
    D,38100Braunschweig
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    AMD RX 580
    Motherboard:
    MSI Gaming Plus
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1* SSD 128GB, 1*SSD 500GB,2*HD 500GB,1*4TB, Extern 1*6TB,1*1TB.
    Soundkarte:
    Creativ Sound Blaster X-FI
    Gehäuse:
    Thermaltake X
    Maus und Tastatur:
    Maus G 402, Tastatur No Name Model
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Asus 24 Zoll
    Erst vollkommen Unhaltbare Sachen in den Raum werfen und dann auch noch Drohungen aussprechen.
    Und wo stänkere ich hier? Du hast doch angefangen so persönlich zu werden, nicht ich. Also dreh den Spieß bitte nicht um.
     
  27. Batze

    Batze
    Registriert seit:
    4. September 2001
    Beiträge:
    1.871
    Ort:
    D,38100Braunschweig
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600X
    Grafikkarte:
    AMD RX 580
    Motherboard:
    MSI Gaming Plus
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1* SSD 128GB, 1*SSD 500GB,2*HD 500GB,1*4TB, Extern 1*6TB,1*1TB.
    Soundkarte:
    Creativ Sound Blaster X-FI
    Gehäuse:
    Thermaltake X
    Maus und Tastatur:
    Maus G 402, Tastatur No Name Model
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Asus 24 Zoll
    Natürlich alle.
     
  28. AlphaLo Master-Baitor

    AlphaLo
    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    6.972
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1230 @3,3 Ghz
    Grafikkarte:
    GTX 1070
    RAM:
    16 GB Ram
    Maus und Tastatur:
    CM Storm Quickfire TK + Logitech G Pro
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    BenQ 144hz
    Sry, war ursprünglich von Agent.Smith. Scheiss GSPB :ugly:
     
    Igniatesch gefällt das.
  29. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    58.845
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armoc OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    2x 8192 MB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-3200
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay Rekorder
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Hero
    Logitech G815 (Brown Tactile Switches)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S2716DG 27"
    Ich kümmere mich gleich mal drum...mhm...laut den Log-Dateien hat das Forum ganz wunderbar funktioniert. Aber hier steht, das Problem wurde vor deinem Monitor geortet. :confused:

    :wahn:
     
  30. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.870
    Momentchen mal, ich sage ja gar nicht, dass das ein Fehler sei. Quasi schlechtes Spieldesign wäre. id kann machen was sie wollen, aber ich muss es hinterher nicht gut finden.

    Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, Doom Eternal Innovation zu unterstellen, wegen EINEM Zanhrädchen in der Spielmechanik. Wenn man das Gesamtbild betrachtet, dann sieht man in den beiden neuen Dooms im kleinen die Entwicklung des ganzen Genres noch mal nacherzählt. Doom 2016's Alleinstellungsmerkmal war die Rückkehr zur Spielmechanik der 90er. Reduziert, Pickups/Powerups im Level, wenig bis gar keine Story. Doom Eternal: mehr Narration. Mehr Levelup-/Progression Systeme. Arenashooter-Gameplay wie in UT/Quake3.
    Das wiederholt GENAU die Entwicklung, die das Genre in dieser Zeit durchgemacht hat. :ugly:
     
    SolemnStatement, Joskam und Batze gefällt das.
  31. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.407
    Dann hast du sie nicht verstanden, denn dein 0815 "Lass den anderen Ihre Meinung" Antwort ignoriert meine Kernaussage und macht daraus ein "ich finde deine Meinung doof weil ich das Spiel toll finde".

    Und das Wort wegweisend ist genau das falsche Wort für das was ich Aussage. Doom Eternal ist nicht wegweisend, sondern besinnt sich auf mittlerweile im AAA vergessene Ausrichtungen wie Gameplay First. Das ist nicht wegweisend, das ist, wenn man einige Reaktionen so sieht, scheinbar eher altbacken.
     
  32. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.421
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Es gab im letzten Jahrzehnt genug AAA Spiele die primär auf das Gameplay ausgelegt waren. Lediglich klassische, oder eher gesagt Gameplay fixierte, Shooter wurden kaum bedient, wenn man nicht auf MP Spiele steht. :ugly:

    Alien Isolation, Dying Light, Call of Duty (MP, welcher 98% des Spiels ausmacht), Breath of the Wild, Titanfall, Prey, Bloodborne, Total War, Splatoon, Fortnite, Monster Hunter World, Hitman, Sekiro, Mario Odyssey, Devil May Cry, XCOM, Street Fighter... und das sind nur die Titel die mir spontan eingefallen sind. :ugly:

    Und viele dieser Titel wurden dafür gelobt, aber auch start kritisiert. Gerade Breath of the Wild ist das prominenteste Beispiel.
     
  33. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    5.157
    Wegweisend finde ich für Doom Eternal durchaus das richtige Wort. Ob das nun innovativ ist oder nicht, darüber können wir uns streiten. Ich bin allerdings felsenfest davon überzeugt, dass zukünftige Shooter sich am Gameplay von DE werden messen lassen müssen. Wenn jetzt ein neuer AAA-Shooter kommt, der nur halb so schnell ist, werden viele Leute sagen: "OK. Das ist ja lahm", weil sie spätestens jetzt wieder ein anderes Tempo und einen anderen Spielfluss gewöhnt waren. Das wird nicht jeden Entwickler und nicht jeden Shooter treffen, aber durchaus eine relevante Anzahl. :yes:

    Das habe ich direkt nach meinem Ersteindruck geschrieben und ich glaube, mittlerweile gibt es auch ein Gamestar-Video zu genau diesem Thema.
     
    General Kenobi gefällt das.
  34. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    5.157
    @Joskam
    Min. 50% Deiner Aufzählung sind aber keine Shooter im Sinne eines Doom. Und das, was einigermaßen in diese Richtung geht, ist dann MP-fixiert und trotzdem nicht so schnell. Von daher ist es definitiv so, dass DE aktuell ziemlich alleine dasteht. Deswegen wird es ja auch so gefeiert.
     
  35. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.421
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Das habe ich auch am Anfang geschrieben. :nixblick:

    Mir ist aufgefallen das Leute die viele MP Shooter wie CoD spielen, welches gerade was Reaktion angeht Spiele wie Doom, Quake und co. weit hintersich lässst, keinerlei Probleme mit Doom Eternal haben. Das merke ich selbst an mir. Selbst auf Ultra Violence war es relativ 'easy'. Sogar der Axt schwingende traffic light boy, war mehr ein Flussstopper statt Gefahr. Nur leider hat mich das Gameplay, nach einiger Zeit angeödet. Sogar noch schneller als bei Doom (2016). Es fehlt einfach die Befriedigung, aufjedenfall in meinen Augen. Und das liegt, imho, am zu eng gestrickten Gameplay.

    Und genauso wie Doom (2016) wird auch Doom Eternal keine Auswirkung auf die anderen, kommenden Shooter haben.
    Leute die es klassische Shooter wollen spielen Sachen wie Iron Fury, Amid Evil, Dusk und co. Die Leute die MP Spiele wollen spielen sachen wie CoD, Post Scriptum, etc. und der Rest spielt CoD im SP, Far Creed und co. Mark my words! :ugly:
     
  36. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.870
    Vor allem Entwickler die glauben, 30fps seien genug, kriegen (hoffentlich) Probleme. :madcat:
    Ok, das Problem besteht "nur" auf Konsole. Aber da spielt eben ein signifikanter Teil der Zielgruppe.
     
    SolemnStatement gefällt das.
  37. Soulman

    Soulman
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    49
    Bin jetzt durch. 25 Stunden hats gedauert, schon nochmal länger als Doom 2016, für das ich 16 Stunden gebraucht habe. Die letzten ca. 2 Stunden waren schon recht anstrengend, von einem Massengefecht ins nächste, meistens mit mehreren Anläufen. Und der finale Bosskampf war auch nicht ohne, hatte danach sogar leichte Kopfschmerzen, von der ganzen Reizüberflutung.
    Aber geil wars, Erwartungen zu 100% erfüllt. Und dass mich ausgerechnet bei einem Doom die Story interessiert, hätte ich auch nicht gedacht, Eternal hat aber eine interessanten Erklärung für die Himmel/Hölle-Thematik geliefert. Auf einem höheren Schwierigkeitsgrad, die Master-Level oder den Battlemode werde ich in nächster Zeit erstmal nicht angehen, ich brauche jetzt erstmal was ruhigeres zum Spielen und nächste Woche kommt ja noch RE3.
     
    General Kenobi und SolemnStatement gefällt das.
  38. Jan1981

    Jan1981
    Registriert seit:
    20. März 2020
    Beiträge:
    1
    Hab Doom 2016 neulich erst wieder durchgespielt aber werds demnächst nochmal auf ner höheren Schwierigkeit spielen weil durch Doom Eternal ist man bestimmt besser geworden
     
  39. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.407
    Lass es mich konkretisieren, ich meine ein überschaubares Gerüst aus Gameplay Regeln die dann entsprechend gebalanced sind und wo alle Möglichkeiten des Spielers in etwa gleich wichtig sind. Das ist ja denke ich mal das, was dich stört oder was du mit eingeengt meinst. Das dir diese Art Game Design nicht gefällt ist ja okay, dein gutes Recht, nur finde ich nicht, dass man das mit so "künstlichen" Gründen rechtfertigen muss, da du ja sicherlich selbst genug Spielerfahrung hast um nachzuvollziehen warum die Entwickler das so entschieden haben.
    Ob nun der schwache Nahkampfangriff, der bei der Ausrichtung des Gameplays keinen Sinn hat oder die Jump & Run Einlagen. Denn auch letztere machen Sinn, da man auch während der Kämpfe viel Jump & Run macht. Deswegen hast du in den Kampfarenen auch Jump Pads und Teleporter, weil Movement genauso wichtig ist wie ballern. Das Jump & run dazwischen ist also kein Fremdkörper.

    Man mag mich auch gerne korrigieren wenn ich das falsch sehe, aber völlig unabhängig ob man es mag oder nicht, aus Game Design Sicht kann man Doom Eternal kaum etwas vorwerfen, das Grundkonzept macht vollkommen Sinn.
     
  40. Thengell BVB 09

    Thengell
    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    17.065
    oder man kommt garnicht zurecht. Habe nightmare angefangen und es war ohne dash echt schlimm :ugly:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top