Mit diesem Trick stellst du die Gamestar News auf den Kopf!

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Website" wurde erstellt von Fogfrog, 27. März 2020.

  1. Fogfrog

    Fogfrog
    Registriert seit:
    25. Juni 2016
    Beiträge:
    6
    Klar war schon immer eine Tendenz zu Beobachten, ein schleichender Prozess, in Sachen "Clickbait" (Edit: In Anführungszeichen da es wohl der falsche Begriff ist: "Es geht da vielmehr um Überschriften, von denen sich mancher Leser veräppelt fühlt. Weil sie zu sehr auf Emotionen abzielen. Zu viel verheimlichen.")

    Merkt ihr das selber noch oder ist das etablierter Standard?
    Über Antworten warum das mit den Überschriften so hässlich geworden ist
    oder über Beispiele weitere absurder Überschriften würde ich mich freuen.

    Hier und da waren manche "News" auch irgendwie amüsant. Dinge wie z.B. "Wie sähe Pokemon rot in Unreal 3 aus?" oder "Spieler baut seine tote Katze in Minecraft nach" ... oder so ähnlich.
    Selbst mit recycelten News kam ich irgendwie zähneknirschend klar ...

    ... aber was hier jetzt aktuell abgeht ist mir echt zu heftig:
    - "Eines der besten Strategiespiele war kein Erfolg. Wie kann das sein?"
    - "In Doom Eternal gibts doch eine Pistole, aber nur mit einem Trick."
    - "LEGO-GrafikkarteLegendäre 3dfx Voodoo-Grafikkarte aus LEGO nachgebaut"

    Das sind doch genau diese Überschriften dubioser Werbeseiten ala
    "halt dich fest bevor du siehst wie Doom 1 heute aussieht" oder "Spieler vergräbt seinen PC, doch niemand konnte ahnen was dann geschah".

    Ich war gern hier, aber nun werde ich den Bookmark löschen.
    Eurer Zeitschrift bleibe ich dennoch treu, da merkte ich von solchen Dingen zum Glück nix (hoffentlich bleibt das auch so).

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2020
    mythx, Nick2000, DeltaOne und 8 anderen gefällt das.
  2. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    1.349
    Reiner Clickbait... habe deinen Text nicht gelesen. :topmodel:
     
    firreface und Fogfrog gefällt das.
  3. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.061
    Es gibt nur noch eine Sache, die schlimmer als News-Artikel auf Gamestar.de ist: die Titel ihrer Youtube Videos.
     
    mythx, Raveeen, Dingenskirchen und 2 anderen gefällt das.
  4. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.721
    Der Youtube-Kanal ist ja eh vogelfrei, da treten auch Redakteure auf und machen Native-Advertising. Aber sich dann bei der nächstbesten Gelegenheit wieder von den Influencern abgrenzen wollen. Dabei ist man selbst weit mehr Influencer geworden als umgekehrt.
     
    mythx gefällt das.
  5. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    1.813
    Wo ist das denn der Fall?

    -

    Zur ganzen Clickbait-Debatte: EEine Überschrift muss nicht(!) alle Informationen des Artikels enthalten (denn wozu solltet ihr dann noch den Artikel lesen?), sie soll neugierig machen aber darf nichts versprechen, was der Artikel nicht halten kann. Alle von dir genannten Beispielartikel halten, was die Überschrift verspricht.
    Um ganz konkret zu werden:
    Eines der besten Strategiespiele war kein Erfolg. Wie kann das sein?: Das Video erklärt, warum das Spiel kein Erfolg war, wie man Erfolg definiert und welche Rolle der richtige Publisher spielt.
    In Doom Eternal gibts doch eine Pistole, aber nur mit einem Trick: Der Artikel sagt dir, wie du in Doom Eternal die Pistole bekommst.
    LEGO-GrafikkarteLegendäre 3dfx Voodoo-Grafikkarte aus LEGO nachgebaut: Der Artikel zeigt wie die Grafikkarte in Lego nachgebaut wurde.
     
  6. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    2.554
    Du musst dir bei Clickbait immer zwei Fragen stellen:
    a) Haben die Macher der News mit der Überschrift übertrieben/sensationalisiert? und
    b) Haben dich die Macher der News mit der Überschrift in die Irre geführt?

    Beispiele für Übertreibung/Sensationalisierung:
    "Spieler hat ein so witziges Video erstellt, dass du dir in die Hose pinkeln wirst"
    "Das sind die 9 besten Horror-Shooter, Nr. 7 wird dich traumatisieren!"


    Beispiele für Irreführung:
    "Dieses Spiel ist so krass, dass Menschen beim Spielen gestorben sind!"
    (Klick auf den Artikel zeigt, dass in 10 Jahren 2 Menschen beim Spielen gestorben sind, schlicht weil sie schwere gesundheitliche Probleme hatten und bei ihrem Tod zufälligerweise gerade dieses völlig normale Spiel gespielt haben)
    "Spiel mit LGBT-Protagonisten von Steam entfernt - Spieler protestieren!"
    (Klick auf den Artikel zeigt, dass das Spiel zwar einen LGTB-Protagonisten hat, aber einfach deshalb entfernt wurde, weil der Entwickler pleite gegangen ist. Es gibt auch wütende Spieler, aber nur weil sie das Spiel nicht mehr kaufen können."


    Bei den drei von dir genannten Beispielen wurde weder irgendwas übertrieben, noch wurdest du in die Irre geführt. Die Artikel behandeln genau das, was die Überschrift angekündigt hat.
    Man könnte sich über die Qualität eines Artikels wie "Spieler baut tote Katze in Minecraft nach" streiten, Clickbait ist das aber trotzdem nicht.
     
    Fogfrog und der.Otti gefällt das.
  7. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.061
    https://www.youtube.com/watch?v=f4FuOi9rvKw

    Es geht darum wie solche Titel formuliert werden. Ja, man kann versuchen so wenig wie möglich preisgeben. Man kann aber auch so formulieren, dass der potenzielle Leser nicht genervt die Augen verdrehen muss.

    Ihr seid ja zum "Glück" noch auf der Stufe "Actor joins film". :ugly:
     
    mythx, Fogfrog und Bethoniel gefällt das.
  8. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.810
    Die Überschriften sind vielleicht kein Clickbait, aber die Formulierung hat schon was von Boulevard Presse. Dabei könnte man das leicht vermeiden:

    Einfach Verbesserungsvorschläge (ohne den Inhalt der Artikel gelesen zu haben):

    - "Eines der besten Strategiespiele war kein Erfolg. Wie kann das sein?"
    "Wieso eines der besten Strategiespiele kein Erfolg war"
    - "In Doom Eternal gibts doch eine Pistole, aber nur mit einem Trick."
    "Wie man die Pistole in Doom Eternal bekommt"
    - "LEGO-GrafikkarteLegendäre 3dfx Voodoo-Grafikkarte aus LEGO nachgebaut"
    "3dfx Voodoo-Grafikkarte aus LEGO nachgebaut"

    Letzten Endes ist es halt ne Frage wie seriös man nach außen Wirken möchte. Die GS geht da dann halt leider doch mehr in Richtung Boulevard als Seriosität.
     
    Raveeen, Laktostops, Vögelchen und 11 anderen gefällt das.
  9. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.061
    [​IMG]
    [​IMG]

    Clickbaitartikelersteller hassen diesen Trick. :wahn:
     
  10. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    1.349
    Im Prinzip gebe ich dir recht, man könnte das leicht vermeiden. Das Problem ist aber denke ich, dass man von 10 anderen Seiten umgeben ist, welche mit solchen Titeln arbeiten. Da ist dann die Frage, ob man lieber mehr Boulevard macht, oder Klicks verliert.
    Das kann man bei der Gamestar mit sicht auf die Zahlen sicherlich besser beantworten.

    Ich für meinen Teil finde solche Titel ebenfalls nervig, eben weil man gleich an Clickbait denkt. Dabei ist es bei der Gamestar z.B. so, dass ich noch nie den Fall hatte, dass das in der Überschrift angeteaserte nicht im Artikel beantwortet wurde.
    War mal irgendwo bei einem anderen Magazin, welches in meinem google feed drin war (namen habe ich vergessen), da gab es eine sensationsheischende Überschrift und der Artikel war auf 10 Seiten geteilt mit jeweils nur ein paar Sätzen und dann einem "Weiterblättern" Button. Da musste man alles durchklicken und im letzten Satz war dann irgendeine triviale Antwort drin, welche wenig mit der Überschrift zu tun hatte. Sowas gibt es halt auch. :)
     
    Fogfrog gefällt das.
  11. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    Bist du bereit auf sagen wir 10-20% deines Gehaltes zu verzichten bei demselben Arbeitspensum?
     
  12. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.810
    Wenn ich dafür was machen kann das mir Spaß macht, und hinter dem ich stehen kann, klar, dann verzichte ich auch auf 10-20% meines Gehaltes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2020
    Schmalzbrot gefällt das.
  13. Michael Graf CHEFREDAKTION Mitarbeiter

    Michael Graf
    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    2.618
    Damit hätte ich kein Problem.
     
  14. Fogfrog

    Fogfrog
    Registriert seit:
    25. Juni 2016
    Beiträge:
    6
    Es geht mir nicht darum den Begriff Clickbait zu definieren sondern ich wollte wiedergeben wie sich das für mich anfühlt. Aber schön zu hören, dass theoretisch ein Bedürfnis besteht sich von "echtem Clickbait" abzugrenzen.
    Also ja, diese sensationstriefenden Überschriften sagen mir weniger zu als nüchtern sachliche.
    Im Austausch mit Freunden bin ich nicht der Einzige der von solchen Überschriften genervt ist. Alternativen sind rar da es wie Der_Vampyr schrieb gefühlt jede Seite so macht.
    Das solche Überschriften mehr Klicks bringen weil sie einfach Funktionieren ist klar, aber mögen oder erwarten das die Leute mittlerweile so? (ein Vergleich: Jumpscares funktionieren auch, aber machen einen Gruselfilm eher schlechter als besser [alles höchst subjektiv]).

    ja danke, das trifft das Gefühl sehr gut.

    auch sehr treffend
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2020
    Schmalzbrot gefällt das.
  15. thomas-k

    thomas-k
    Registriert seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    243
    Wenn das passieren sollte bin ich weg. Da bringst dann auch ein Plus-Abo nichts mehr. Gamestar sollte sich keines falls auf Bildniveau begeben, auch wenn sie mit ihrer digitalen Umstellung erfolgreich sein sollen.
     
    Schmalzbrot gefällt das.
  16. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.721
    Steckt doch im Link im zitierten Absatz. Und ja, die Werbeeinblendung oben rechts habe ich gesehen, Fakt ist dennoch dass da eine Redakteurin wie eine Influenzerin steht und Native Advertisement betreibt.

    Ich finde dieses Diskutieren über die genaue Definition von Clickbait auch müßig. Das ist ja nicht der Kern der Debatte, sondern ob man den "hohen journalistischen Qualitätsanspruch" wie im Kodex genannt, erfüllen möchte, oder eben doch die Klicks der einzige Maßstab bei Gamestar sind.

    Allein diese News, wo man irgendwelche Youtube-Videos oder Redditbeiträge hinter bedeutungsschwangere Headlines wie "Dramatischer Kampf könnte aus einem Kinofilm stammen" hochstilisiert, schlagen dem Fass den Boden aus.
    Bis vor einer Weile hieß es noch, das wären Inhalte die man halt auf Social Media bieten muss, weil die Zielgruppe da eine andere ist, jetzt schwappt das aber auch voll in den Newsticker der Hauptseite. Ich glaube ich bastle mir bald ein Script, der alles außer Reviews, Previews und Plus-Inhalte automatisch ausblendet :uff:
     
    dachlatte, mythx, imanzuel und 2 anderen gefällt das.
  17. Fogfrog

    Fogfrog
    Registriert seit:
    25. Juni 2016
    Beiträge:
    6
    Genau das ist das Problem wenn ihr das so seht / die Sache so angeht.
    Die Texte lese ich weil mich die Inhalte interessieren. Anhand der Überschrift sondiere ich, ob der Inhalt für mich interessant ist oder nicht.
    Neugierigmachende Überschriften erfüllen diese Funktion nicht.

    Ich starte keinen Aufruf das ihr das ändern sollt. Ich versuche nur zu differenzieren ob das moderner Stil ist, oder ob es einfach nur am effektivsten ist. Ich denke diese Überschriften gleichen den Maschen eines Schleppnetzes: je grober die Masche (Überschrift) gefasst ist um so mehr Fläche deckt das Netz ab. Oder neutraler ausgedrück: möglichst viel Interesse wecken. Wäre verständlich und nachvollziehbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2020
    dachlatte, deine Spezialfreundin und Shek gefällt das.
  18. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.810
    Inhaltlich muss ich Mary mit Ihrem Post schon recht geben, auch wenn Sie mehrere Kilometer am Problem vorbeischießt.

    Ja, eine Headline soll Neugierig auf den Inhalt machen, ohne zu viel vom Inhalt zu verraten. Alles klar, und Nachvollziehbar. Diese, durch kleine Übertreibungen, mit den Erwartungen des Lesers spielenden, Überschriften, nehmen aber leider mittlerweile immer Grenzwertigere züge an.

    Analysieren wir doch einfach mal was das Problem mit den genannten Überschriften ist:

    "Eines der besten Strategiespiele war kein Erfolg. Wie kann das sein?"
    Unglaublich, ein gutes Produkt war kein Erfolg, wie kann sowas nur Passieren. Hm, lass mich überlegen, schlechtes Marketing, schlecht gewählter Veröffentlichungstermin, andere, ggf. schlechtere Produkte haben es geschaft mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen.
    Gibt viele Gründe warum dieses völlig normale Phänomen auftreten kann. Kurz, die Überschrift Stilisiert durch die Fragestellung in der Headline etwas völlig normales zu etwas ungewöhnlichem hoch. Damit wird mit der Erwartungshaltung des Lesers gespielt, der hier etwas völlig außergewöhnliches Erwartet.
    Diese Übertreibung verleitet aber natürlich viel mehr zum klicken als "Wieso eines der besten Strategiespiele kein Erfolg war"

    "In Doom Eternal gibts doch eine Pistole, aber nur mit einem Trick."
    Unglaublich, ein Shooter hat eine Waffe, an die man nur über umwege dran kommt. Sensational! Kein Shooter auf der Welt hatte bisher Secrets, und kein Game das existiert hat gestrichene Inhalte im Code.
    "aber nur mit einem Trick" suggeriert hier, das man etws völlig außergewöhnliches machen muss um an die Waffe zu kommen. Z.B. mit dem Arsch Fliegen fangen während man einen Handstand mach und einen Löffel im Mund hat auf dem man ein Ei balanciert. Auch wenn das Freischalten der Console via Memory Editor strengenommen etwas "außergewöhnlich" ist, bezieht sich das wohl eher darauf, das die Meisten Gamer wohl eher nicht wissen wie man Cheat Engine und Co. benutzt. Das man die Dev-Console in einigen Spielen per Mod, Ini oder Execution Parameter freischalten kann, und so an sachen rankommt an die man sonst nicht rankommt, ist aber nichts außergewöhnliches.
    "So schaltet Ihr die Pistole in Doom Eternal per Memory Hack frei" klingt gleich viel weniger sensationsheischend, erregt aber natürlich auch viel weniger Aufmerksamkeit.

    "LEGO-Grafikkarte Legendäre 3dfx Voodoo-Grafikkarte aus LEGO nachgebaut"
    U.N.G.L.A.U.B.L.I.C.H! Jemand baut was mit Lego nach. O M G! Wer hätte damals als man, als kleiner Stepken, seine Lego Ritterburg gebaut hat, nur gedacht, das irgendwann mal jemand auf die Wahnsinnige Idee kommt etwas mit Lego nachzubauen, das es im wahren Leben auch gibt.
    Hier suggeriert die Überschrift unterschwellig, das jemand eine funktionsfähige Grafikkarte nachgebaut hat. Das ist natürlich völliger Schwachsinn, weil jedem der auch nur zwei funktionierende Hirnzellen hat klar sein sollte dass das schlichtweg unmöglich ist.
    "Künstlering baut 3dfx Voodoo Grafikkarte aus LEGO nach" wäre gleich viel weniger Sensationsgeil formuliert. Da der Informationsgehalt der Meldung aber ohnehin schon weniger Umfang hat als die Story eines x-beliebigen TES teils, wäre man mit der Formulierung aber wahrscheinlich nicht annähernd auf genügend Klickzahlen gekommen um den nötigen Speicherplatz in der Datenbank gegenzufinanzieren.

    Um die von @Bergentrückung genannten Fragestellungen aufzugreifen:
    Haben die Macher der News mit der Überschrift übertrieben/sensationalisiert?
    Alle genannten Headlines suggerieren das es sich bei der Meldung um eine Sensation handelt, obwohl alles völlig normale Sachen sind, also: Ja.
    Haben dich die Macher der News mit der Überschrift in die Irre geführt?
    Wenn auch das Ergebnis, im vergleich zur Headline, eher nüchtern formuliert ist, halten die genannten Artikel, streng genommen, was die Überschrift verspricht, also: Nein.

    Ergebnis: Die GS kann sich bei den genannten Überschriften nicht vorwerfen lassen sie seien Clickbait. Was sie sich allerdings vorwerfen lassen kann, und auch muss, ist dass die Headlines bewusst übertrieben und sensationalisert Formuliert wurden. Etwas mehr seriösität, und etwas weniger Boulevard würde ihr mMn gut tun und ggf. kann man ja auch einfach mal eine Meldung, die ohne übertreibene Headline eine ähnliche Relevanz wie ein Kühlschrank in der Antarktis hätte, liegen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2020
    dachlatte, Hanschkus, Sombra und 5 anderen gefällt das.
  19. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.721
    Das ist halt billig zu produzieren und wird gut klicken. Eine ganze Newskategorie besteht mittlerweile aus Zusammenfassungen irgendwelcher Reddit-Posts. Es scheint also wirklich Mitarbeiter zu geben, die Subreddits zu gut klickenden Spielen durchforsten und die Beiträge von dort mehr oder weniger gelungen kopieren/zusammenfassen...
     
  20. Ceiwyn

    Ceiwyn
    Registriert seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    793
    Ich zeige hier mal ein paar Headlines von der "Nachrichten"-Seite DerWesten, über die der Bildblog kritisch berichtet hat - und jedenfalls der bezeichnet das als Clickbait.

    https://bildblog.de/120170/fuer-sie-geklickt-corona-ausgabe-4/

    Die News-Headlines hier nähern sich den oben genannten immer weiter an. Und alleine der Umstand, dass ein Artikel die in der Headline aufgeworfene Frage oder These erläutert, hat nichts mit der Frage zu tun, ob es sich um Clickbait handelt. Das Beispiel mit dem Strategiespiel könnte auch wie folgt lauten: "(Name des Spiels) war kein Erfolg. Wie kann das sein?" Damit verrät die Überschrift auch nicht mehr als vorher, aber der Leser weiß, um welches Spiel es sich handelt und ob ihn dieses überhaupt interessiert. Wenn der Name fehlt, liegt eine bewusste Informationslücke vor - Clickbaiting.
     
  21. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    Und das ist ein Problem weil?
     
  22. Ceiwyn

    Ceiwyn
    Registriert seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    793
    Weil das keine nennenswerte journalistische Leistung ist, für die ich eine Website besuche oder gar ein Plus-Abo erwäge. Jeder kann selbst auf reddit oder Facebook "recherchieren".

    Ich erwarte ganz einfach von Leuten, die sich selbst als Journalisten bezeichnen, eine Arbeit, die diese Bezeichnung verdient. Das Abschreiben von News oder von reddit-Beiträgen gehört nicht dazu. Wenn die Gamestar in Heft oder Website gute Arbeit liefert, dann bezahle ich auch gerne dafür. Aber für die wiedergekäute Meinung von reddit-Fanboys oder -hatern geb ich keinen müden Klick her.

    Aber womöglich hab ich da altersbedingt einfach andere Ansprüche.
     
  23. Dimitry Halley Mitarbeiter

    Dimitry Halley
    Registriert seit:
    28. März 2014
    Beiträge:
    389
    Aber hinter der Paywall findest du ja auch keine Reddit-News, sondern Reports, aufwändig produzierte Videos, einstündige Podcasts und so weiter. Ich bin voll bei Lurtz, dass diese Diskussion um Clickbait ermüdend ist, weil die Leute mit dem Begriff falsch umgehen. Mir wurde sogar vorgestern vorgeworfen IN einem Artikel Clickbait zu betreiben, weil jemandem ein Vergleich im dritten Absatz nicht gefallen hat.

    Es geht da vielmehr um Überschriften, von denen sich mancher Leser veräppelt fühlt. Weil sie zu sehr auf Emotionen abzielen. Zu viel verheimlichen. Kann ich alles nachvollziehen. Wichtig sind hier in meinen Augen zwei Dinge:

    1. Wir müssen experimentieren. Das ist im Online-Journalismus unausweichlich. In den letzten zwei Jahren haben wir uns oft mit sehr nüchternen Headlines zufrieden gegeben, sehr viel verraten. Jetzt gerade experimentieren wir häufiger mit Überschriften, die sich um ein bisschen mehr Spannung und Emotion bemühen. Bei all diesen Dingen schauen wir im Nachhinein auf Zahlen, Reaktionen und ziehen daraus unsere Schlüsse für die Zukunft. Die GameStar kann, darf und wird nie statisch bleiben - das heißt allerdings nicht, dass wir mit dem Codex brechen. Im Gegenteil. Wir diskutieren intern über jede Headline und verzeichnen auch mal Griffe ins Klo. Meine Skyrim-Mod News zu ner Fußball-Mod zum Beispiel. Und auch die Red-Dead-Geschichte mit der Drama-Szene hat den Bogen ein wenig überspannt (die Headline habe ich selbst abgesegnet). Ist dann so. Lernen wir draus. Aber auf zwei solcher "Fails" folgen dann halt acht Meldungen mit ähnlicher Headline, bei denen kein Mensch meckert. Auch daraus ziehen wir unsere Schlüsse. Keiner von uns wird Clickbait machen, hämisch oder reißerisch bis zum geht nicht mehr sein. Aber umgekehrt liegt journalistischer Wert nicht nur in Testberichten, für die sich ein Redakteur zwei Wochen im Kämmerlein einschließt, sondern auch in ner kleinen Meldung, die Leute zum Lachen bringt und ihnen den Tag erleichtert. Wir schauen, welche Balancen aus spannender Überschrift und Artikelqualität funktionieren.

    2. Um diesem Vorwurf des "Bäh, Reddit ist doch voll uninteressant und ihr schreibt nur ab und produziert nicht selbst" den Zahn zu ziehen: Schließt nicht von euch auf andere. Und übertreibt bitte nicht. In der Welt der Videospiele ist auch mal Platz für ne News, in der ich von einem lustigen Headcrab-Half-Life-Video erzähle, das ich bei Reddit gefunden habe. Lief am Wochenende, die Kommentare waren fast zu 100 Prozent positiv, weil die Leute sonst nicht drauf gekommen wären. Weil nicht jeder jeden Tag alle Reddit-Kanäle checkt. Solche News erhalten in der Regel sehr, sehr viel Aufmerksamkeit. Nur der winzigste Bruchteil der Leserinnen und Leser kommentiert, dass das uninteressant sei.

    Solche Meldungen machen außerdem nicht den Großteil unseres Contents aus. Nicht mal im Ansatz. Jetzt gerade in diesem Moment arbeiten mehrere Leute bei uns an einem sehr großen Geheimprojekt, das ähnlich aufwändig wird wie die 100 besten Rollenspiele aller Zeiten. Andere kümmern sich um Guides zu Mount & Blade. Wieder andere schreiben Meinungsbeiträge zu CoD: Warzone. Oder Info-Übersichten zu New World. Oder planen den nächsten Podcast.

    Liebe Grüße und bleibt gesund

    Dimi
     
    nofxman, Fogfrog, Michael Graf und 5 anderen gefällt das.
  24. jeuxantistress

    jeuxantistress
    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    3.107
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-10700K
    Grafikkarte:
    RTX 3070
    Motherboard:
    Gigabyte Z390UD
    RAM:
    32GB
    Soundkarte:
    Steinberg UR22
    Betriebssystem:
    WIN10
    Du solltest besser niemals Mein-MMO besuchen. :D
     
  25. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    1.349
    Jeder kann auch selber nen Fahrrad bauen, Kartoffeln anbauen oder sich Klopapier machen. Ich kaufe das trotzdem ein, weil ich dafür keine Zeit/Lust habe. Genau so habe ich keine Zeit mir von 30 verschiedenen Spielen die mich interessieren irgendwelche Facebook/Reddit Seiten durchzulesen. Deswegen bin ich froh, dass das jemand für mich macht und die interessanten Sachen dann noch gegenprüft und aufbereitet.
     
  26. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    Schön für dich das du die Zeit hast selber den ganzen Tag auf reddit und Facebook abzuhängen. Ich habe die nicht. Und daher finde ich es gut wenn Gamestar mich darauf hinweist das es dort Informationen gibt die mich interessieren. Doch genauso sowas gehört aus meiner Sicht dazu. Informationen sammeln, sichten was davon interessant sein könnte und das dann weiterzugeben. Danke das ich mich nicht durch tausende Posts voller Müll wühlen muss nur um vielleicht was interessantes zu finden.
     
    knusperzwieback und RandomValue gefällt das.
  27. Stachelpflanze

    Stachelpflanze
    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    7.193
    Ich bewerte die genannten Beispiele ebenfalls als Clickbait und klicke diese Artikel mittlerweile gar nicht mehr an.
    Gilt auch für bild.de und Co.

    Leider ziehen auch einige seriösere Online-Portale mittlerweile nach.
     
    mythx und Schmalzbrot gefällt das.
  28. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    Warum sollte man freiwillig auf Geld verzichten? Würdest du auf Teile deines Gehaltes bei derselben Arbeit verzichten? Interessanterweise kann das bisher keiner so wirklich mit Ja beantworten.
     
  29. The Mick Verwirrt

    The Mick
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    6.768
    Ort:
    Potsdam
  30. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    1.349
    Machst du das auch für die anderen 20 Artikel von heute? :)
     
  31. Stachelpflanze

    Stachelpflanze
    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    7.193
    Er hat doch Recht.

    Alternative, besser passende Headlines wären:

    1a) Mount & Blade 2: Spielwelt wird 10x größer.
    1b) Mount & Blade 2: Spielwelt wird [Zahl]x größer.

    2) Call of Duty: Existenz von SBMM bewiesen. Hier geht es zum Video.
     
    Blackknight und Schmalzbrot gefällt das.
  32. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    1.349
    Aber das wäre Clickbait, denn es ist laut Artikel unwahrscheinlich, dass sie 10 mal größer wird.

    Wenn die anderen 20 Überschriften ok sind, dann reden wir hier über 10% der Überschriften, welche in meinen Augen nicht mal Clickbait, sondern eher etwas blumig sind. Damit kann ich gut leben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2020
  33. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    2.554
    Die Shooter-Charts Das sind unsere Top 10 im April (ohne Half-Life: Alyx)
    CLICKBAIT! Der Titel suggeriert dass es sich um die besten Spiele handelt, die jemals in irgendeinem April erschienen sind. Ausserdem werden die Spiele nicht im Titel genannt und zwingen mich so auf den Artikel zu klicken!

    Kostenlose Spiele Maurice & Fritz empfehlen 6 aktuelle Highlights

    CLICKBAIT! "Highlight" ist eine Hyper-Sensationalisierung und die 6 Spiele werden nicht im Titel genannt. Ich muss schon wieder auf die News klicken!

    Resident Evil 3 im Test Lohnt sich der Kauf des Remakes zum Release?
    CLICKBAIT! Ja lohnt es sich jetzt oder nicht? Warum steht das nicht im Titel verdammt? Warum steht die Wertung nicht im Titel??

    Ein simuliertes Universum Mit welchen Tricks X4 seinen lebendigen Weltraum erschafft
    CLICKBAIT! "Tricks" suggeriert hier, dass etwas total außergewöhnliches gemacht wird, um den Weltraum zu erschaffen, dabei bedient man sich völlig normaler Methoden der Spieleentwicklung!

    Gavin in Red Dead 2 Wer zur Hölle ist Nigels Freund & wo steckt er überhaupt?
    CLICKBAIT! "Hölle" ist ein hypersensastionalisiertes Buzzword was religiöse Menschen triggert und zum Klick verleitet!

    Resident Evil 3 Remake Morgen ist der Release - Alles zu Preload, Startzeit und unserem Test
    CLICKBAIT! Nur das Datum steht in der Überschrift, für alle anderen Informationen muss ich verdammt nochmal wieder auf die News klicken!

    Mount & Blade 2 Wie ihr mit Karawanen und Werkstätten reich werden könnt"
    CLICKBAIT! Der Titel suggeriert dass es hier um Möglichkeiten geht, im realen Leben mit Kamelzucht und einer Handwerkerausbildung Geld zu verdienen! Ausserdem ist "reich" eine völlig übertriebene Bezeichnung die auf Klicks von ärmeren Menschen abzielt!


    ...
    Joa. Genau so klingt ihr gerade.
     
    Xiang gefällt das.
  34. Stachelpflanze

    Stachelpflanze
    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    7.193
    Nö.
     
    mythx und Schmalzbrot gefällt das.
  35. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    100% :hoch:
     
  36. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.721
    Nein.


    Just wow :rotfl: Ich komme mir vor wie bei einem Jugendmagazin, ich alter Boomer.
     
  37. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.061
    Ich halte mich bei diesen Überschriften in den meisten Fällen an das hier:

    "Any headline that ends in a question mark can be answered by the word no".

    https://en.wikipedia.org/wiki/Betteridge's_law_of_headlines

    Es ist ironisch, dass das eigtl humoristisch gemeint ist.
     
    Evil gefällt das.
  38. TheVG

    TheVG
    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.053
    Wenn man die sonstigen Artikel so überfliegt und später richtig liest, dann unterscheiden sich die Artikel hier aber sehr von "echten" Clickbait-Artikeln. Man sollte auch mal unterscheiden, ob ein paar einzelne Beispiele auf das Ganze anwendbar ist. Da gibt es ganz andere Portale, wo das gang und gäbe ist, und das ist deutlich als Clickbait zu erkennen. Die Dramamaschine auf voller Leistung, der Inhalt oft nur dasselbe wie woanders als nüchterne News formuliert.

    Gegenbeispiel, wo das sehr gut erkennbar ist:

    https://www.derwesten.de/
     
  39. Andre_75

    Andre_75
    Registriert seit:
    18. November 2001
    Beiträge:
    420
    Ort:
    NRW 48431 Rheine
    naja solche Titel verleiten aber nicht unbedingt zu einem Abo.

    wenn ich nen Abo möchte und die Qualität der News zum Standard setze schreckt einem das halt ab von nem Abo. Solltet ihr mal drüber nachdenken.
     
    mythx und Schmalzbrot gefällt das.
  40. Andre_75

    Andre_75
    Registriert seit:
    18. November 2001
    Beiträge:
    420
    Ort:
    NRW 48431 Rheine
    sorry aber deine Begründung passen nicht wirklich.
     
Top