Age of Empires 4 - Setting, Entwickler, Release: Alles was wir über die Fortsetzung wissen

Wir haben mit Adam Isgreen und Shannon Loftis über Age of Empires 4 gesprochen: Wer entwickelt es, wie lang schon und welches Setting werden wir in AoE4 spielen?

von Sandro Odak,
22.08.2017 09:58 Uhr

Erneut Rotröcke? Wir haben die Entwickler von Age of Empires 4 nach dem Setting des Spiels gefragt.Erneut Rotröcke? Wir haben die Entwickler von Age of Empires 4 nach dem Setting des Spiels gefragt.

Auf der Gamescom 2017 hat Microsoft drei neue Age-of-Empires-Spiele angekündigt. Moment mal, drei? Richtig gehört: Neben der Ankündigung einer richtigen Serienfortsetzung mit Age of Empires 4 bekommen auch Age of Empires 2 und Age of Empires 3 je eine Definitive Edition.

Nach dem Livestream haben wir mit Shannon Loftis, der Geschäftsführerin der Microsoft Studios, und Adam Isgreen, Executive Producer der Age-Spiele sprechen können.

Wieso ausgerechnet jetzt?

Age of Empires kam vor ziemlich genau 20 Jahren raus. Aber nach Age of Empires 3 wurde es still um die Serie, ja sogar um PC-Entwicklungen bei Microsoft allgemein. Aber wenn man Shannon Loftins glaubt, dann war Age nie ganz weg:

"Wir haben Age of Empires nie vergessen. Wir haben mit Forgotten Empires seit sieben Jahren zusammengearbeitet. Die Beliebtheit von Echtzeitstrategiespielen mag zwar in dieser Zeit allgemein gesunken sein, aber es gab innerhalb von Microsoft immer eine Gruppe von Hardcore-Fans, die Age zurückholen wollten.

Seit 5 Jahren werben wir intern für unsere Idee, bei jedem den wir für das Vorhaben benötigen. Die Entscheidung ist auch eigentlich echt einfach: Wenn man sich anguckt, was für eine Leidenschaft Age-Spieler auf Steam haben und dass Leute immer noch Age of Empires 1 auf CDs von 1997 spielen, dann ist das ein No-Brainer."

Warum im Windows Store?

Age of Empires 4 erscheint wie die Age of Empires: Definitive Editions exklusiv für Windows 10 und ausschließlich in Microsofts eigenem Windows Store. Eine Veröffentlichung auf Steam ist nicht geplant. Befürchtungen von Fans, es könnte im Windows Store zu teuer sein, scheinen sich nicht zu bestätigen: Das Age-1-Remaster kostet schmale 19,99 €.

Age of Empires 4 wird nicht auf Steam erscheinen.Age of Empires 4 wird nicht auf Steam erscheinen.

Aber warum im Windows Store? Tja, den möchte Microsoft eben pushen. Und nichts ist effektiver als ein exklusiver Launch, ein »System-Seller«. Steam ist seinerzeit mit Half-Life 2 zu dem gewachsen, was es heute ist. Eine Entwicklung, die einen Konzern wie Microsoft sicher neidisch zum Konkurrenten rüberschielen lässt…

Das Setting: Welche Zeitperiode?

Das ist mit Sicherheit eine der drängendsten Fragen für Strategie-Fans: In welcher Zeitperiode spielt Age of Empires 4?

Wenn man sich die Vergangenheit der Reihe anschaut, dann merkt man, dass sie sich stets geschichtlich weiterentwickelt hat. Sie begann in der Steinzeit (Age of Empires), ging ins Mittelalter über (Age of Empires 2) und mündete in der Besiedlung Amerikas und im Sezessionskrieg (Age of Empires 3).

Naheliegend wäre, dass Age of Empires 4 sich nun der Geschichte nach 1890 widmet. Entwickler Relic, bekannt für Company of Heroes, wäre im Zweiten Weltkrieg zum Beispiel schon versiert. In die Zukunft wird sich AoE 4 jedenfalls nicht verirren, das hat Shannon Loftis klar von der Hand gewiesen:

"Wir haben noch viel von der menschlichen Geschichte übrig. Ich finde, wir sollten zuerst darüber sprechen und das erzählen, bevor wir uns Gedanken darüber machen, was als nächstes kommt."

Wer macht's?

Die Entwicklung von Age of Empires 4 übernimmt das legendäre RTS-Studio Relic Entertainment, das für seine Weltkriegsstrategie Company of Heroes und Dawn of War bekannt ist.

Das warum ist schnell erklärt: Halo Wars 2 mag man vielleicht mit The Creative Assembly zusammen gemacht haben, aber an eine Marke wie Age setzt man eben nur die Besten. Und das sind nun mal Relic, so Shannon Loftis:

"Relic ist das beste Entwicklerstudio für Echtzeitstrategiespiele auf der ganzen Welt."

Die Leitung über das Projekt hat Adam Isgreen. Der war von 1996 bis 2003 Game Designer bei Westwood und arbeitete dort an Command & Conquer. Für Microsoft ist er der Mann, um sicherzustellen, dass Age auch ein richtiges RTS »wie damals« wird. Neben der Fortsetzung überwacht er auch die Definitive Editions von AoE2 und AoE3.

AoE 4 befindet sich schon seit längerer Zeit in Entwicklung.AoE 4 befindet sich schon seit längerer Zeit in Entwicklung.

Release: Wann kommt AoE4?

Im Interview haben uns beide, Shannon Loftis und Adam Isgreen, verraten, dass Age of Empires 4 schon aktiv in Entwicklung ist. Shannon hat seit über fünf Jahren versucht, das Management von der Notwendigkeit einer Fortsetzung zu überzeugen. Und Adam ist wohl auch schon länger mit der Umsetzung beschäftigt:

"Wir arbeiten schon seit einer ganzen Weile an Age of Empires 4. Ich kann jetzt keine konkreten Zeiten nennen, aber wir sind nicht erst »am ersten Tag«. Wir haben nicht gerade erst begonnen."

Mit einem Release rechnen wir trotzdem nicht so bald. Bislang hat Microsoft nichts zum Zeitraum gesagt. Aber die Vergangenheit bei Relic zeigt, dass Qualität eben auch Zeit kostet. Optimistisch geschätzt wäre wohl Ende 2018, realistischer ist vermutlich eher 2019.

Kommt's auch für Xbox One?

Age of Empires ist am PC groß geworden und da gehört es auch hin. Aber ist angesichts aktueller Crossplattform-Politik nicht trotzdem auch eine Konsolenfassung denkbar? Der primäre Fokus liegt zwar bei der PC-Fassung, eine Xbox-One-Version ist aber zumindest möglich, auch wenn das noch niemand bestätigen will:

"Wir konzentrieren uns im Moment nur auf den PC. Das ist das Herz des Echtzeitgenres. Aber man soll niemals nie sagen…"

Age of Empires 4 - Ankündigungs-Trailer von der Gamescom 2017 1:37 Age of Empires 4 - Ankündigungs-Trailer von der Gamescom 2017


Kommentare(92)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.