Alien - Neill Blomkamps Alien-Sequel liegt auf Eis, Prometheus 2 geht vor

Die Befürchtungen werden wahr: Neill Blomkamps Alien-Sequel mit Sigourney Weaver wird vorerst eingestellt. Dafür geht die Produktion zu Ridley Scotts Prometheus 2 wie geplant weiter.

von Vera Tidona,
30.10.2015 11:00 Uhr

Neill Blomkamps Alien-Sequel mit Sigourney Weaver als Ellen Ripley liegt auf Eis.Neill Blomkamps Alien-Sequel mit Sigourney Weaver als Ellen Ripley liegt auf Eis.

Seit Regisseur Ridley Scott die Produktion zu seinem Prometheus-Sequel »Alien: Paradise Lost« vorantreibt, musste sich Neill Blomkamps Fortsetzung der legendären »Alien«-Filmreihe mit Sigourney Weaver hinten anstellen. Doch nun wird es ernst: Wie der Regisseur selbst via Twitter offiziell bekannt gab, wurden die Pläne für das Alien-Sequel bis auf weiteres eingestellt. Er selbst wird sich künftig anderen Projekten widmen.

Erst vor wenigen Wochen präsentierte er noch das neue Design der Pulse Rifle. Auch die Arbeiten am Drehbuch gingen gut voran, obwohl Ridley Scott als Produzent darauf bestand, dass wichtige Passagen geändert wurden, da die Geschichte sonst Probleme für »Alien: Paradise Lost« bereitet hätte. Zuletzt machte Ridley Scott deutlich, dass »Alien: Paradise Lost« noch vor Neill Blomkamps »Alien 5« in die Kinos kommt. Dadurch verschob sich die Produktion bereits auf einige Zeit nach hinten. Doch nun scheint es noch viel länger zu dauern, bis die geplante Alien-Fortsetzung mit Sigourney Weaver als Ellen Ripley und Michael Biehn als Cpl. Dwayne Hicks in die Kinos kommen wird - wenn überhaupt.

Ridley Scotts »Alien: Paradise Lost« geht nächstes Jahr in den Dreh und knüpft an die Handlung des ersten Films »Prometheus« mit Michael Fassbender und Noomi Rapace an. Ein Kinostart ist für 2017 geplant.

Alien: Isolation - Gameplay-Trailer: Mit dem Flammenwerfer gegen das Alien 0:55 Alien: Isolation - Gameplay-Trailer: Mit dem Flammenwerfer gegen das Alien


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...