AMD FX-Prozessoren - Geld-zurück-Aktion für Käufer von Bulldozer-CPUs

AMD hat eine Geld-zurück-Aktion für seine FX-Prozessoren gestartet und will so den Verkauf ankurbeln.

von Georg Wieselsberger,
18.01.2012 15:42 Uhr

Die Geld-zurück-Aktion gilt für alle Kunden, die seit dem 5. Dezember 2011 einen FX-Prozessor bei einem der teilnehmenden Online-Händler gekauft haben und läuft noch bis einschließlich 29. Februar. Die Höhe der Rückzahlung richtet sich laut AMD nach der Anzahl der CPU-Kerne.

Käufer eines AMD FX 8150 oder 8120 mit acht Kernen erhalten 20 Euro zurück , während es für den Sechskerner FX 6100 15 Euro und für den Quadcore FX 4100 zehn Euro gibt. Wer einen solchen Prozessor bei den Händlern Alternate, Amazon, ARLT, Atelco, Caseking, Home of Hardware, Mindfactory oder Snogard gekauft hat, muss bis zum 18. März ein Online-Formular ausfüllen und dabei einen Scan der Rechnung hochladen.

Die Zahlung erfolgt über BACS (Bankers Automated Clearing Service) oder auf Wunsch in Form eines Schecks innerhalb von 45 Tagen. Mehr Informationen und das Formular gibt es auf der Aktions-Webseite bei AMD.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...