AMD Radeon R300-Serie - Neue DirectX-12-Grafikkarten in wenigen Wochen

Auf dem Financial Analyst Day hat AMD natürlich auch über seine Pläne im Grafikbereich gesprochen und baldige neue Modelle in Aussicht gestellt.

von Georg Wieselsberger,
07.05.2015 07:16 Uhr

AMD wird seine GPUs 2016 im FinFET-Verfahren herstellen.AMD wird seine GPUs 2016 im FinFET-Verfahren herstellen.

AMD hat auf den Financial Analyst Day erstmals offiziell bestätigt, dass man neue Grafikkarten mit High Bandwidth Memory (HBM) ausstatten wird und davon ausgeht, dabei der weltweit erste Hersteller zu sein. Viele Details zu den kommenden Grafikkarten rund um die Radeon R9 390X hat AMD aber leider nicht bekanntgegeben. Dafür versprach die AMD-Chefin Lisa Su, dass die neuen Produkte während einer großen Veranstaltung in den kommenden Wochen vorgestellt werden und noch in diesem Quartal veröffentlicht werden sollen. Damit bleibt die Spekulation, ob AMD die neue Radeon R300-Serie auf der Computex Anfang Juni in Taiwan oder auf der E3 2015 im Rahmen der gesponserten PC-Gaming-Show präsentieren wird.

Interessant ist ein Hinweis von Su auf einen neuen Formfaktor der kommenden Grafikkarten. Auch hier gibt es keine Details, aber da der Grafikchip nun wohl aufgrund der Anbindung von HBM direkt neben den Speicherchips auf einem Substrat liegt und die RAM-Chips gestapelt werden, könnten entsprechende Grafikkarten deutlich kleiner werden als bisher. Außerdem soll HBM im Gegensatz zum üblichen GDDR5 50 Prozent weniger Energie benötigen und die dreifache Leistung pro Watt liefern. Die neuen Modelle werden laut der Präsentation voll kompatibel mit DirectX 12 und Vulkan sein, das hauseigene Freesync unterstützen und über LiquidVR besonders gut für Virtual Reality genutzt werden können.

Für AMD stellen diese neuen Grafikkarten aber nur den letzten Schritt der Erweiterungen der Graphics-Core-Next-Technik dar, die im Jahr 2016 dann weiter optimiert wird. Durch die Umstellung auf die Herstellung mit FinFET-Technik, die auch die neuen Zen-Prozessoren nutzen werden, soll die Energieeffizienz der Grafikchips um den Faktor 2 steigen. Die Grafikkarten des Jahres 2016 werden dann auch HBM der zweiten Generation nutzen. AMD hat außerdem die neue Radeon M300-Serie für Notebooks angekündigt, die umgehend in Rechnern von Herstellern wie Dell, HP, Lenovo, Toshiba oder Alienware erhältlich sein soll.

HBM-Speicher ist laut AMD 3x so leistungsfähig pro Watt wie GDDR5.HBM-Speicher ist laut AMD 3x so leistungsfähig pro Watt wie GDDR5.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen