AMD Bulldozer-CPU - Neuer Sockel, alte Chipsätze?

Verwenden die neuen AMD-Prozessoren einen neuen Sockel, aber alte Chipsätze?

von Georg Wieselsberger,
05.03.2011 14:05 Uhr

Wie bereits gemeldet haben einige Hersteller auf der CeBIT erste Mainboards für die neuen AMD Bulldozer-Prozessoren angekündigt, die allerdings die aktuellen AMD 800er-Chipsätze verwenden, mit denen auch neuere AM3-Mainboards ausgestattet sind.

Den dann aufkommenden Gerüchten, AMD habe Probleme mit den neueren 900er-Chipsätzen, fügt ATI-Forum nun eine ganz neue Möglichkeit hinzu. Da der Wechsel von der alten auf die neue Prozessor-Plattform für die AMD-Partner so einfach wie möglich gestaltet werden soll, gibt es angeblich gar keine neuen Chipsätze.

Stattdessen würde die 800er-Reihe schlicht zu 900er-Chipsätzen umbenannt, um auf diese Weise Bulldozer-Mainboards zu kennzeichnen. Leider bedeutet dies nicht, dass Bulldozer in aktuellen Hauptplatinen mit diesen Chipsätzen funktionieren wird. Sockel AM3+ besitzt einen Pin mehr und setzt auch eine veränderte Spannungsversorgung voraus.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.